Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 399

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4358 / 425

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 1. Oktober 2013, 20:03

Wenn ja, wie hoch kann man das denn "ausfahren", also wie viele Zentimeter von der Untekante des Rades sind es dann bis zum Boden? Vielleicht muss man dort gar keine Ebene bauen sondern kann den Ständer auf den Boden stellen und das Rad eben auf die maximale Höhe einstellen.
Das geht leider nur ca. 12cm hoch. Da würde man also evtl. noch Platz nach oben verschwenden. Müsste man mal sehen.

Aber vielleicht noch einen Knuff unter den Ständer legen, falls man nicht basteln möchte/kann. Dann könnte das reichen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alex92 (01.10.2013)

Alex92

Robopopopower

  • »Alex92« ist weiblich

Beiträge: 5 758

Mein Hamster:
Tuuli - Robo (w)

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2472 / 1181

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 1. Oktober 2013, 20:07

Ah, schade. Na dann eben doch noch schnell eine Ebene bauen. Ein Knuff würde natürlich gleich als zusätzliches Versteck unter dem Laufrad dienen, muss man schauen ob das mit der Größe und Höhe hinhaut, sodass man hoch genug einstreuen kann.
Grüße
Alex

Nurifee

Mami für alle

  • »Nurifee« ist weiblich

Beiträge: 66

Mein Hamster: Momsti
--> männlicher Goldi
--> zwischen einem halben Jahr und Jahr

Peewee
--> weiblicher Dsungare (Hybrid)
--> November 2012

Wohnort: Großbettlingen

Beruf: Hotelfachfrau

Danksagungen: 25 / 46

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 1. Oktober 2013, 20:18

Ihr seid ja echt cool mit euren Ideen.

Ich habe mir jetzt auch so meine Gedanken gemacht.
Wie wäre es, wenn ich die untere Ebene drinnen lassen würde und drüber und drunter einstreuen würde? Dann hätte ich einen Boden für das Laufrad und könnte das Haus auf einer Seite auch aufstellen und die Toilette wäre gleich unterbuddel sicher.
Und die obere Ebene könnte ich nach vorne setzen, vor die Plexiglasscheibe, dann wäre nach oben gnügend Platz für das Laufrad. Wäre dann zwar für mich doof in den Käfig zu kommen, aber ich bin ja beweglich.
Auf jeden Fall wäre so die Umbaumaßnahme recht schnell erledigt. Dann bräuchte das Haus auch nur an 2 Seiten Stelzen. Allerdings weiß ich nicht, ob das dem Kleinen gefallen würde. Was meint ihr?
Und das Sandbad ließe sich ja dann in einem späteren Gang noch einbauen.

Dankeschön!!!!
:str Bye bye und bis dann...

Alex92

Robopopopower

  • »Alex92« ist weiblich

Beiträge: 5 758

Mein Hamster:
Tuuli - Robo (w)

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2472 / 1181

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 1. Oktober 2013, 20:45

Wie hoch ist es denn vom Boden bis zur ersten Ebene? Drunter und drüber finde ich eher ungeschickt, da der Hamster etwa auf der halben Fläche dann eine "Sperre" im Weg hat und dort nicht durchbuddeln kann. Schöner ist ein durchgängiger Streubereich. Die Ebene ist eher hinderlich denke ich, einfacher und besser ist es, sie rauszunehmen und das Rad auf eine kleine Ebene zu stellen. Ein Haus benötigt auch nicht unbedingt Stelzen, das steht so weit oben im Streu und ist so großflächig, dass es niemals auf einen Schlag absackt und den Hamster erschlägt. Maximal wird es mal etwas schief stehen, aber das kann man entweder so lassen oder einfach wieder gerade rücken wenn nötig.
Wenn dein Hams ordentlich Streu unterm Hintern hat wird er vielleicht auch die Toilette als Toilette ansehen und lieber im tieferen Streu schlafen. Er ist ja auch erst so kurz bei dir, die Gewohnheiten können sich noch ändern und dann benötigst du gar keine zweite Toilette.
Das Sandbad ist jetzt auch nicht sofort so wichtig, aber das könntest du dann vieleicht auf die obere Ebene stellen (wenn es von der Höhe her passt) und das kann du jederzeit nachträglich machen, wie du schon sagtest.
Grüße
Alex

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 399

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4358 / 425

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 1. Oktober 2013, 20:48

Ein Knuff würde natürlich gleich als zusätzliches Versteck unter dem Laufrad dienen, muss man schauen ob das mit der Größe und Höhe hinhaut, sodass man hoch genug einstreuen kann.
Naja, ich dacht an ganz unten auf den Gehegeboden den Knuff da drauf das Laufrad und da kann man dann ja den Ständer wirklich so weit ausfahren, dass es grade nicht anstößt. Der muss dann ja nicht voll ausgezogen sein, wenn es durch den Knuff dann schon zu hoch würde. Ich denke so könnte man relativ flexibel die maximal machbare Einstreuhöhe ausnutzen. So man eben nichts bauen möchte.
Allerdings bekommt man das Rad auch nicht einfach mal so aus der Einstreu raus wenn es mit ausgezogenem Ständer in der Streu steht, also Reinigen geht dann nur mit nassem Tuch auswischen, falls der Hamster reinpinkelt. Da sehe ich den größten Nachteil von dem ausziehbaren Ständern, auch wenn der mir z.B. erspart hat eine 10cm Mini-Ebene zu bauen.

Wie wäre es, wenn ich die untere Ebene drinnen lassen würde und drüber und drunter einstreuen würde? Dann hätte ich einen Boden für das Laufrad und könnte das Haus auf einer Seite auch aufstellen und die Toilette wäre gleich unterbuddel sicher.
Das würde ich nicht machen, der Hamster kann ja nicht durch die Ebene durchbuddeln. Also nützt ihm die Streu oberhalb der Ebene praktisch gar nichts.

Stelzen ins Haus kleben ist echt eine Sache von 10-15min. Die Mini-Ebene für die Toi genauso. Alles vorbereiten, den Kleinen in den Auslauf, schnell umbauen, das wars.
Ebenso kannst du ja die Ebene für das Laufrad und das Sandbad schon vorbereiten und musst dann alles nur noch reinstellen, Streu nachschütten und schon kann der Buddelspaß losgehen. :zwinker (Menge an Streu nicht unterschätzen!!! Nach meiner Erfahrung geht ca. die doppelte Menge Streu rein wie man eigentlich rechnerisch rein bekäme. Also wenn du 100x50cm 30cm hoch einstreuen willst, dann brauchst du: 2x (10dm x 5dm x 3 dm) = 300l Streu. Einfach weil man es gut festdrücken sollte!)

Alex92

Robopopopower

  • »Alex92« ist weiblich

Beiträge: 5 758

Mein Hamster:
Tuuli - Robo (w)

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2472 / 1181

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 1. Oktober 2013, 20:54

@Selene: Auch unterirdische Verstecke sind manchmal beliebt. ;) Sieht man dann zwar erst irgendwann viel später, aber wenn so eine unterirdische Knuff-Höhle gemütlich ist, warum nicht?
Grüße
Alex

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 399

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4358 / 425

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 1. Oktober 2013, 20:59

Auch unterirdische Verstecke sind manchmal beliebt. ;) Sieht man dann zwar erst irgendwann viel später, aber wenn so eine unterirdische Knuff-Höhle gemütlich ist, warum nicht?
Ich weiß. :zwinker Krümelchen verschwindet immer dort im Untergrund wo irgendwo der Asker liegen müsste. :D
Ich glaub ich hatte dich vorhin falsch verstanden. Ich dachte du wolltest damit sagen, dass es mit Knuff drunter zu hoch werden könnte.
Aber den Knuff an sich finde ich jetzt nicht verkehrt.

Alex92

Robopopopower

  • »Alex92« ist weiblich

Beiträge: 5 758

Mein Hamster:
Tuuli - Robo (w)

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2472 / 1181

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 1. Oktober 2013, 21:02

Ja meinte ich auch so, hatte aber einen kleinen Denkfehler. So breit ist ja ein Knuff nicht, dass er viel Höhe bringt, so 10cm vielleicht? Wobei ich eine Ebene immernoch geschickter fände, da man dann wirklich mit dem Rad bis unter den Deckel gehen kann.
Grüße
Alex

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 399

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4358 / 425

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 1. Oktober 2013, 21:14

So breit ist ja ein Knuff nicht, dass er viel Höhe bringt, so 10cm vielleicht?
Der Knuff ist ja eigentlich ein Heftestände oder so. Meine Papierdinger die ich dafür da hab sind 7,5cm breit, hab ich eben schnell nachgemessen. Also wird der wohl ähnlich sein. Wobei die 2 Knuffs ja in einander passen, also wird einer breiter und einer etwas schmaler sein. Für uns also höher.
Wobei ich eine Ebene immernoch geschickter fände, da man dann wirklich mit dem Rad bis unter den Deckel gehen kann.
Das könnte aber mit dem Knuff + ausziehbarem Radständer auch genau hinhauen. Beim Rodipetrad steht, dass es eine Höhe von 38-50cm hat. (Also inkl Ständer.) Wenn der Knuff 7,5cm hoch wäre, dann käme man bei 60cm Gehegehöhe fast bis an den Deckel.

Jetzt wurde mir das Spekulieren und Raten zu viel. :zwinker Ikea-HP sagt als Maße für Knuff: Maße: 9x24x31 cm und 10x25x31 cm. (http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/50187340/)
Wäre also sogar wirklich ziemlich optimal für 60cm Gehegehöhe und 32er Rad mit ausziehbarem Ständer.

Alex92

Robopopopower

  • »Alex92« ist weiblich

Beiträge: 5 758

Mein Hamster:
Tuuli - Robo (w)

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2472 / 1181

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 1. Oktober 2013, 21:18

Okay, wenn man damit (offenbar) auch auf die gewünschte Höhe kommt wäre ein Knuff natürlich die einfachere Variante. Achso, falls du, Nurifee, dich eigentlich fragst was ein Knuff ist: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/50187340/ Einige Hamsterhalter nutzen die Teile, einfach auf die Seite gelegt, als Ebene und gleichzeitig als Versteck. Unter deinem Laufrad würde der sich also gut machen, um für das Rad Höhe zu gewinnen und gleichzeit noch eine unterirdische Struktur anzubieten. ;)
Grüße
Alex

Nurifee

Mami für alle

  • »Nurifee« ist weiblich

Beiträge: 66

Mein Hamster: Momsti
--> männlicher Goldi
--> zwischen einem halben Jahr und Jahr

Peewee
--> weiblicher Dsungare (Hybrid)
--> November 2012

Wohnort: Großbettlingen

Beruf: Hotelfachfrau

Danksagungen: 25 / 46

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 19:27

So,...
Ich war dann mal im Baumarkt und habe mich nach Materialien umgeschaut und ein paar nette Dinge gekauft. :) Ich habe etwas wie Knuff als Sandbad gefunden. Eine schon fertige unlasierte und unlackierte Holzbox. Dazu gibt es ein paar Holzstälzen. Auch für die kleine Ebene für mein Holzrad habe ich alles. Ich habe mich also erstmal gegen einen Knuff entschieden, da der nächste Ikea recht weit weg ist. Ich denke aber ein Knuff wäre eine coole Sache, habe ich also gespeichert und werde beim nächsten Ikeabesuch mal einen mitnehmen.
Außerdem habe ich genügend Einstreu gekauft, nochmal 200 l. Sollte hoffentlich ausreichen.
Morgen habe ich mal ausnahmsweise komplett frei und kann mich dem Umbau zu Hamster freundlichen Zeiten widmen. Die einzige Sorge die ich noch habe ist allerdings wie ich den Kleinen aus dem Käfig bekomme. Der Arme, der muss ja mega Angst haben...
Eine Frage habe ich dann aber doch noch.
Ich habe noch ein Grasnest und eine Korkröhre. Kann ich die auf das Einstreu legen? Da dürfte ja nichts passieren, wenn er buddelt.
Ist es ratsam das Haus als Etage zu nutzen? Z.B. für einen kleinen bepflanzten Tonuntersetzer?

Ich bin euch mal wieder mega dankbar über die Antworten. Was aus Karlchens Heim wurde bekommt ihr bei Gelegenheit gezeigt, wenn ihr Interesse habt.
:str Bye bye und bis dann...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alex92 (02.10.2013)

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 399

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4358 / 425

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 19:50

Huhu!
Außerdem habe ich genügend Einstreu gekauft, nochmal 200 l. Sollte hoffentlich ausreichen.
Je nach Gehegegröße und wenn du noch Streu daheim hattest sind 200l schon mal recht gut. Vielleicht ist die Rechnung oben etwas unter gegangen:
(Menge an Streu nicht unterschätzen!!! Nach meiner Erfahrung geht ca. die doppelte Menge Streu rein wie man eigentlich rechnerisch rein bekäme. Also wenn du 100x50cm 30cm hoch einstreuen willst, dann brauchst du: 2x (10dm x 5dm x 3 dm) = 300l Streu. Einfach weil man es gut festdrücken sollte!)
Wenn du also deine Gehegemaße kennst, dann kannst du ausrechnen wie viel du für welche Einstreuhöhe an Streu brauchst. Paar Liter hin oder her kann das natürlich noch schwanken, daher kann ein bißchen mehr daheim haben nie schaden.
Die einzige Sorge die ich noch habe ist allerdings wie ich den Kleinen aus dem Käfig bekomme. Der Arme, der muss ja mega Angst haben...
Ich würde alles vorbereiten was du vorbereiten kannst und das Umräumen auf jeden Fall später am Abend machen wenn der Hamster tendenziell eher wach ist. Mitten am Tag würde ich ihn da nicht raus reißen. Und dann eben einfach Hamstertaxi und ab in den Auslauf. Dann geht das schon.
So Sachen wie wie du die Ebene am besten raus bekommst kannst du dir ja schon tagsüber leise ansehen, dabei muss man den Hamster ja nicht stören. Bzw. vielleicht weißt du noch vom Zusammenbau her wie die befestigt ist.
Ich habe noch ein Grasnest und eine Korkröhre. Kann ich die auf das Einstreu legen? Da dürfte ja nichts passieren, wenn er buddelt.
Das geht auf jeden Fall, da passiert nichts. Man kann auch noch Sachen verbuddeln und als unterirdische Strukturen anbieten. Einfache Blumentöpfe z.B. unten auf den Boden legen als unterirdische Höhle, oder eben Korkröhren verbuddeln in unterschiedlichen Höhen. Wenn du mal hier im Forum nach "unterirdische Struktur" suchst solltest du da auch bißchen was zu finden.
Ist es ratsam das Haus als Etage zu nutzen? Z.B. für einen kleinen bepflanzten Tonuntersetzer?
Also aus meiner Erfahrung heraus ist das kein Problem es zu machen. Ich würde das Haus allerdings nicht total vollstellen, weil man ja doch für die Nestkontrolle oder die Toireinigung den Deckel abnehmen und dann womöglich immer alles runter heben muss. (Ich hab selbst Wassernapf, einen Stein und eine Nagebrücke auf dem Hausdach, das ist auf jeden Fall noch akzeptabel vom "Arbeitsaufwand" her. :D )

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nurifee (03.10.2013)

Alex92

Robopopopower

  • »Alex92« ist weiblich

Beiträge: 5 758

Mein Hamster:
Tuuli - Robo (w)

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2472 / 1181

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 20:45

Selbst wenn die 200l nicht reichen, kann man später noch nachrüsten. Dabei muss man dann nur schnell das Haus ein paar cm höher setzen oder einfach an den Stellen wo noch Luft ist mehr Streu reinkippen, ist also alles kein riesiger Aufwand.
Du hast sicher eine Transportbox oder? Dann legst du da einfach sein Futter, ein Leckerlie oder was auch immer er eben gern mag rein, legst die Box seitlich ins Gehege und wartest bis er reinläuft. Man kann die Hand hinter ihn halten und ihn damit ein bisschen in die richtige Richtung leiten, nur eben nicht "schubsen" - vor dem Anfassen dürfte er sich erschrecken, daher nur leiten, nicht anfassen. Wenn er dann in der Box sitzt machst du die zu, stellst sie irgendwo in eine ruhige dunkle Ecke und werkelst los. Wenn die Ebene und die Stelzen für die Sandbox vorher schon geklebt wurden, ist das eine Sache von wenigen Minuten. Untere Ebene raus, Streu etwas wegschaufeln, Laufradebene rein, Laufrad drauf, Sandbox hinstellen, alles so hoch wie es geht einstreuen und dann das Haus, die Röhre und das Nest obendrauf. Schon kann der Herr wieder einziehen. Um es ihm "schmackhaft" zu machen könntest du noch frisches Klopapier ins Haus legen und vielleicht ein paar Leckerlies im Gehege verteilen. Manche Hamster nehmen sowas total entspannt hin, andere haben wirklich Panik. Das wirst du dann schon sehen. Solange er aber quasi von allein in die Box läuft und du ihn auch später wieder mit der Box ins Gehege setzt und er allein aussteigen darf, hat er ja eigentlich sehr wenig Stress.
Häuserdächer nutze ich bei den Pflegehamstern immer für die Näpfe, im Prinzip kann man da alles draufstellen was nicht allzu aufwändig weggeräumt werden muss bei einer Nestkontrolle.

Wenn der Herr dann umgezogen ist, würde ich ihm noch eine weitere Woche Eingewöhnungszeit geben, da er ja quasi nochmal umgezogen ist. Dann eben viel mit ihm sprechen, ihm Leckerlies anbieten usw.
Grüße
Alex

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nurifee (03.10.2013)

Nurifee

Mami für alle

  • »Nurifee« ist weiblich

Beiträge: 66

Mein Hamster: Momsti
--> männlicher Goldi
--> zwischen einem halben Jahr und Jahr

Peewee
--> weiblicher Dsungare (Hybrid)
--> November 2012

Wohnort: Großbettlingen

Beruf: Hotelfachfrau

Danksagungen: 25 / 46

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 10:28

Von alleine in die Transportbox wird er nie gehen. Er geht ja noch nicht mal mehr aus seinem Haus, wenn wir da sind. :(
Ich werde heute den Werkeltag einlegen und mal alles vorbereiten und dann weiterschauen...
:str Bye bye und bis dann...

Nurifee

Mami für alle

  • »Nurifee« ist weiblich

Beiträge: 66

Mein Hamster: Momsti
--> männlicher Goldi
--> zwischen einem halben Jahr und Jahr

Peewee
--> weiblicher Dsungare (Hybrid)
--> November 2012

Wohnort: Großbettlingen

Beruf: Hotelfachfrau

Danksagungen: 25 / 46

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 4. Oktober 2013, 20:52

Ein kurzes Feedback von mir:
Karlchens Käfig ist umgebaut. Er hat jetzt zw. 25 und 30 cm Streutiefe. Wir haben einen Blumentopf und einen Baumstamm verbuddelt. Haben das Streu mit Heu gemischt und eine Holzkiste auf Stelzen als Buddelkiste eingebaut. Außerdem haben wir das Haus an einer Stelle unterbaut für die Toilette.
Frischfutter bekommt er jetzt auch mehr als vorher. Karotte und Gurke kommen gut an, die ist am Morgen eigentlich immer weg. Tomate kommt nicht ganz so gut an. Was verfüttert ihr noch so?
:str Bye bye und bis dann...

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 399

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4358 / 425

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 4. Oktober 2013, 21:19

Huhu!
Frischfutter bekommt er jetzt auch mehr als vorher. Karotte und Gurke kommen gut an, die ist am Morgen eigentlich immer weg. Tomate kommt nicht ganz so gut an. Was verfüttert ihr noch so?
Gemüse kann man eigentlich eine ganze Menge füttern, guck doch am Besten mal hier rein, da findest du eine ausführliche Liste: Einführung in die Ernährung und Futterliste

Nurifee

Mami für alle

  • »Nurifee« ist weiblich

Beiträge: 66

Mein Hamster: Momsti
--> männlicher Goldi
--> zwischen einem halben Jahr und Jahr

Peewee
--> weiblicher Dsungare (Hybrid)
--> November 2012

Wohnort: Großbettlingen

Beruf: Hotelfachfrau

Danksagungen: 25 / 46

  • Private Nachricht senden

37

Samstag, 5. Oktober 2013, 17:26

Hier noch mein Update, was wir alles verändert haben.
Ich hoffe wir haben nichts vergessen.
Der Kleine buddelt schon fleißg.
»Nurifee« hat folgende Bilder angehängt:
  • K800_PA050005.JPG
  • K800_PA050006.JPG
  • K800_PA050007.JPG
:str Bye bye und bis dann...

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 399

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4358 / 425

  • Private Nachricht senden

38

Samstag, 5. Oktober 2013, 18:30

Huhu!

Wahnsinn wie anders so ein Gehege auf einmal aussehen kann! :top
Ich hoffe wir haben nichts vergessen.
Mir ist nichts aufgefallen. :D Das einzige was du vielleicht noch machen könntest wäre die Näpfchen von da links oben auf der Ebene aufs Hausdach zu stellen. Hätte den Vorteil der Hamster ist näher dran wenn er mal was trinken mag und den dort gewonnenen Platz könntest du für eine Buddelbox mit irgendeinem Granulat nutzen. Um noch ein bißchen zusätzliche Abwechslung zu bieten. Aber das ist definitiv nichts "Akutes", sondern wäre eher so ein kleines Extra was du mal angehen kannst wenn du Zeit dafür findest.

Alex92

Robopopopower

  • »Alex92« ist weiblich

Beiträge: 5 758

Mein Hamster:
Tuuli - Robo (w)

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2472 / 1181

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 5. Oktober 2013, 19:27

Hey,

ich find's auch ganz super wie das neue Gehege aussieht und man sieht ja, dass so viel Streu gern angenommen wird - hat sich also gelohnt. ;)
Ansonsten kann ich Selenes Vorschlag nur unterstützen, irgendwann mal noch eine weitere Buddelbox anzubieten. Da eignet sich z.B. Maisspindelgranulat, Korkschrot, Buchenhack, Kokoschips,...
Grüße
Alex

Nurifee

Mami für alle

  • »Nurifee« ist weiblich

Beiträge: 66

Mein Hamster: Momsti
--> männlicher Goldi
--> zwischen einem halben Jahr und Jahr

Peewee
--> weiblicher Dsungare (Hybrid)
--> November 2012

Wohnort: Großbettlingen

Beruf: Hotelfachfrau

Danksagungen: 25 / 46

  • Private Nachricht senden

40

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 11:15

Vielen vielen Dank.
Den Rest setze ich mit um, wenn meine Käfigbegrünung fertig gewachsen ist.

Der Kleine wird jetzt auch gaaaaanz langsam zutraulicher. Er nimmt jetzt immerhin schon etwas Futter aus der Hand.
:str Bye bye und bis dann...