Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

steff0087

Schüler

  • »steff0087« ist weiblich

Beiträge: 10

Name im alten Forum: Steffi

Mein Hamster: Dsungarischer Zwerghamsterdame Lilli

Danksagungen: 7 / 22

  • Private Nachricht senden

281

Montag, 18. Januar 2016, 07:20

Hallo Ihr Lieben!



Symptome: Tränendes, rotes Auge
Behandlung durch den Tierarzt: Genaue Untersuchung des Auge, Backentaschen und Zähne.
Behandlung durch Euch zuhause: 1-2x täglich Augentropfen in betroffenes Auge
Medikament:Tobramaxin-Augentropfen
Kosten: 32 €
Ort: Wien



2 Tage Später sieht das Auge schon viel besser aus.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tomi1962 (18.01.2016)

Levana

hamsterabhängig ;-)

  • »Levana« ist weiblich

Beiträge: 29

Mein Hamster: gerade hamsterlos :-(

Wohnort: Erzgebirge

Danksagungen: 10 / 10

  • Private Nachricht senden

282

Montag, 18. Januar 2016, 17:05

Hamster: Goldhamster, langhaar; 2 1/2 Jahre alt
Symptome: schwarzer "Knubbel" am Kopf, der schnell größer wurde
Behandlung durch den Tierarzt: Entnahme von Flüssigkeit aus dem Knubbel; Mikroskopie der Flüssigkeit; Diagnose Hautkrebs
Behandlung zuhause: keine Möglichkeit
Medikament: keins
Kosten: 30€
Kosten Besuch Nr. 2 (Metastasen -> Einschläfern des Hamsters): 10€
Ort: Marienberg (Sachsen)

Ajdika

"Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit"

Beiträge: 246

Danksagungen: 153 / 36

  • Private Nachricht senden

283

Sonntag, 31. Januar 2016, 14:56

3 TA-Besuche zusammengefasst:
Symptome: Probleme / Schmerzen beim Wasserlassen; erst trüber, dann blutiger Urin
Behandlung durch den Tierarzt: kurz abgetastet, Antibiotika gespritzt, auf Nachfrage Urin untersucht, Diagnose Blasenentzündung
Behandlung durch Euch zuhause: viel FriFu, bei einer Trinkflasche das Wasser mit Vitamin C angereichert, 2. Trinkflasche mit Nieren- u. Blasen-Tee angeboten, getrocknete Cranberries (ungezuckert) verfüttert, Metacam
Medikament: AB (vom TA gespritzt), Metacam
Kosten: 111,39 Euro

Ein paar Wochen später bei einem anderen TA:
Symptome: stark geschwollene, rot angelaufene und bei Abtasten feste Hoden; Schmerzen
Behandlung durch den Tierarzt: Kastration; Diagnose: 2 eitrige Abszesse, einer wurde operativ entfernt, der andere war zu tief und konnte nur geöffnet werden
Behandlung durch Euch zuhause: Haltung auf Zewa, täglich orale Gabe von Baytril (AB) und Metacam
Medikament: Baytril (oral), Metacam
Kosten: 80 Euro
Viele Grüße
Ajdika mit Pepino und Luna

Und hier geht es zu ihren Geschichten: Klick
:familie

Krümel2014

Schüler

Beiträge: 58

Mein Hamster: Krümel 27.01.14 - 31.03.16
Trudi 27.11.15 - 05.01.17
Momo 13.01.17 - 03.02.17

Danksagungen: 170 / 150

  • Private Nachricht senden

284

Donnerstag, 11. Februar 2016, 20:50

Diverse TA - Besuche zusammen gefasst:
Diagnose: Hodentumor links (gestellt Anfang November)
Symptome: harter linker Hoden, zwischenzeitlich etwas gewachsen
Behandlung durch den Tierarzt: alle 5 Wochen Kontrollbesuche beim TA, abtasten des Tumors, abhören Herz / innere Organe, Kontrolle der Zähne/Backentasche, Allgemeinbefinden
Behandlung durch Euch zuhause: Kontrolle der Nahrungsaufnahme, Kot / Urin absetzen, Allgemeinbefinden / Verhalten usw.
Medikament: i.d.R keine - heute gab es aber RodiCare Senior (Aufbaumittel / Nahrungsergänzung)

Kosten: Kontrolle je nach Aufwand 12 - 15 Euro /mit Medizin heute 25,28 Euro
Krümel - mein Seelenhamster für immer in meinem Herzen.
Trudi - meine liebevolle und sanfte Freundin.
Klein Momo - mein Fusselpopo. Wir kannten uns kaum, aber ich habe dich geliebt.
Ihr werdet immer einen Platz in meinem Herzen haben
.

Mihaela

Schüler

  • »Mihaela« ist weiblich

Beiträge: 9

Mein Hamster: "Calimero"; Dsungare/Pearl; Geboren 10.10.2014; Charakter: Frech, Phantomhamster und Nachtwesen.
Hamstina "Putzi"; Campbell/Hybrid, trägt Frack, Uroma (fast 3a

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 4 / 1

  • Private Nachricht senden

285

Freitag, 12. Februar 2016, 10:42

Hallo, ich wollte mal kurz meine Tierarzt-Besuche in Nürnberg zusammenfassen, an die ich mich noch erinnere.

1. TA-Besuch 2014

(TA am Tierheim)

Symptome: Hervortretendes Auge, Blut im Auge (in sehr kurzer Zeit aufgetreten), sehr alter Hamster,


Behandlung durch den Tierarzt: Untersuchung des Auges, gute Beratung zu Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten, wie es weiter geht


Medikament: Metacam (für zuhause, täglich bis zum Tod des Hamsters), Augentropfen (welche?)


Kosten ca.: 65Eur incl. Medikament


Fazit: Eigentlich zufrieden mit der Beratung, TA war gut im Umgang mit Hamster (schon ganz anders gesehen...) Obwohl es mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Tumor war, hätte man doch einen Abszess durch Zahnprobleme ausschließen können, Dazu hatte er weitere Untersuchungen angeboten. Ich hab aber auch nicht drauf bestanden. Narkose bei ihrem hohen Alter wäre unnötiger Stress gewesen. Schmerzmittel war auf jeden Fall das Mittel der Wahl bei der alten Dame.


2. TA-Besuch 2014
(Spontaner Besuch der Tierklinik am Hafen, nachdem TA am Tierheim den Notfalltermin zum Einschläfern telefonisch wieder abesagt hatte. Die Absage durch die erste Praxis war m.M.nach ein No-Go)

Symptome: Sterbender Hamster (Schappatmung, keine Bewegung/Durst/Hunger/Reaktion...), sehr sehr alter Zwerghamster - Sie stand eines Morgens einfach nicht mehr auf.


Behandlung durch den Tierarzt: Einschläfern


Medikament: -


Kosten ca.: 25 Eur


Fazit: Verweigerung einer Gasnarkose oder einer ersten, niedrigdosierten Spritze als Hypnotikum, bevor man Herz und Atmung mit Medikamenten zum Stillstand bringt - trotz zweimaliger Nachfrage meinerseits... Bei anderen TA ist das Standard, wie ich danach Herausgefunden habe. Großer Fehler meinerseits.
Fazit: Keine Empfehlung.
(Ich war bei dieser Tierklinik bereits 3x zuvor mit anderen Hamstern zu "normalen Untersuchungen" bzgl. Tumoren, Hautkrankheiten etc. Ich war nie besonders zufrieden, aber es war auch nicht bemerkenswert schlecht. Dazu habe ich aber keine genaueren Daten/Preise mehr)


3. TA-Besuch 2016
(Tierklinik am Nordring)

Symptome: Termin aufgrund eines schnell wachsenden Tumors am Bauch mit seltsamem "Loch" daneben, in ca. 10 Tagen von nicht sichtbar/fühlbar auf ca. 1,5cm lange Schwellung, in den letzten 5 Tagen Gewichtsverlust des Hamsters, kleinere Köttel und weniger Nahrungsaufnahme (-> Schmerzen)


Behandlung durch den Tierarzt: Untersuchung - Abklärung aufgeplatzter Abszess oder Tumor ?( TA 1 war sich nicht sicher und recht grob zum Hamster. Trotz Unsicherheit Terminvereinbarung zur OP am nächsten Morgen.


Medikament: Metacam, Baytril, Päppelpulver


Kosten ca.: 45 Eur


Fazit: TA Nr. 1 kannte sich nicht zu gut mit Hamstern aus, was ich daran festmache, dass ich wg. der vorrätigen Päppelnahrung aufgrund der Zusammensetzung, die f. Zwerghamster nicht wirklich gut geeignet war (30% Sojabohnen, Weizen, Fenchel, u.v.a.) freundlich nachfragte, ob dies für meinen Hamster geeignet sei wg der Hauptinhaltsstoffe. Sie meinte, das wär schon ok und das sei geeignet (obwohl es sogar noch auf der Packung stand). Man kann leicht zuhause besser zusammengesetzte Päppelnahrung machen, die meinem Hamster auch noch schmeckt. Ich hab das Pulver trotzdem mitgenommen und weitergegeben an jemanden, der es brauchen kann. Unsicherheit über die Diagnose und ein mulmiges Gefühl bei mir. Medikamente nur auf meine Nachfrage hin, ob ich nicht Metacam geben und zusätzlich Päppeln sollte, was ich eh gemacht hätte.


4. TA-Besuch 2016
(Tierklinik am Nordring)

Symptome: OP-Termin wg. schnell wachsendem Tumor am Bauch mit
seltsamem "Loch" daneben, in ca. 10 Tagen von nicht sichtbar/fühlbar auf
ca. 1,5cm lange Schwellung, in den letzten 5 Tagen Gewichtsverlust des
Hamster, kleinere Köttel und weniger Nahrungsaufnahme (-> Schmerzen)


Behandlung durch den Tierarzt: a) Erneute Untersuchung - Diagnose: offener Tumor (ich bestand auf eine erneute Abklärung). b) Anschließend geplante OP des Hamsters. c) Während der Narkose zusätzlich: Überprüfung der Zähne, Behandlung einer kleinen Entzündung in der rechten Backe.


Medikament: Metacam (Ersatzpackung. Baytril sollte ich auch geben - bereits zuhause)


Kosten ca.: 65 Eur (mir wurden zuvor ca. 170 Eur angekündigt pro OP. Es war also günstig).


Fazit: Auf TA Nr. 2 war Verlass. Er hatte zwar noch keine Zwerghamstern, aber häufig Rennmäuse operiert, die von den Dimensionen her ja ähnlich sind. Er war ehrlich in Bezug darauf und auch in Bezug auf das OP-Risiko. Ehrlichkeit ist immer schon mal ein großer Pluspunkt. Wir diskutierten nochmals Pro und Contra der OP. Er drängte mich keinesfalls in Richtung OP, sondern gab zu, dass die Chancen nicht zu gut für den Kleinen standen (große OP-Wunde, großer Tumor, Narkose, ...). Ich entschied mich dennoch dafür, da ihn jetzt aufgrund von Schmerzen Verhungern zu lassen keine Option war - er ist einfach unglaublich fit und sportlich für sein Alter. Hamster hat überlebt, regt sich furchtbar über die Halskrause auf (die dritte aus Hartplastik, die anderen hatte er in Minuten ab...). Der Arzt war ganz erleichtert, dass der Tumor gut abgekapselt war und nicht in die Bauchhöhle hineinreichte (ich auch). Gute Chance, dass er noch etwas gesunde Lebenszeit vor sich hat...
What do I think of Western civilization? I think it would be a very good idea.
Mahatma Gandhi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mihaela« (12. Februar 2016, 10:50)


Hamsti-Begeisterte

trauert um Stella. Viel zu früh gegangen

  • »Hamsti-Begeisterte« ist weiblich

Beiträge: 199

Mein Hamster: aktuell
Priya de Labori (Zwergin, w)

Sterne:
Wolli (†)
Motsi (†)
Lieschen Müller (†)
Bibi Snowden (†)
Stella Rosa Parks (†)

Danksagungen: 92 / 113

  • Private Nachricht senden

286

Samstag, 30. April 2016, 17:44

Hallo :winke

Besuch 1

Symptome: dicker Knubbel schräg hinter dem Ohr - Tumor
Behandlung durch den Tierarzt: Abtasten, Punktion, Untersuchung Mäulchen
Behandlung durch Euch zuhause: nix spezielles, vorrangig Beobachten und viele Leckerlies
Medikament: kein ursächliches, später Metacam
Kosten: Metacam ca 14 EUR, der TA-Besuch 37 EUR
Ort: Berlin

Besuch 2

Symptome: präfinaler, sterbender Hamster
Behandlung durch den Tierarzt: Euthanasie
Behandlung durch Euch zuhause: keine
Medikament: Pentobarbital
Kosten: 15 EUR
Ort: Berlin
Liebe Grüße von Jacqui und Priya :laufrad
☆☆☆Es war schön - einfach schön☆☆☆
Unvergessen
Wolli♥Motsi♥Lieschen♥Bibi♥Stella

Meine Mädels
Patenplüsch Angel :bye10


JaneDoe

... Mach's gut, kleiner Bilbo ...

  • »JaneDoe« ist weiblich

Beiträge: 24

Mein Hamster: Ein Dsungare namens Pumba :)

Und Bilbo in meinem ♥

Wohnort: Kiel

Beruf: Bürokauffrau

Danksagungen: 8 / 26

  • Private Nachricht senden

287

Sonntag, 1. Mai 2016, 10:58

Hamster: Hybride, männlich, knapp 2 Jahre alt
Symptome: Zugepetztes, gerötetes Auge, Alterserscheinungen
Behandlung durch den Tierarzt: Gewogen, Auge genau untersucht, abgetastet
Diagnose: Bindehautentzündung
Behandlung zuhause: 3mal täglich Augensalbe, 1mal täglich Vitamin B wegen holprigem Gang
Medikament: Augensalbe (weiß leider nicht welche), Vitamin B
Kosten: 18,65 Euro (inklusive Medikamente)
Ort: Kiel
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
(Noka)

Annia

Es ist was faul im Nagarium

  • »Annia« ist weiblich

Beiträge: 271

Mein Hamster: Hamlet (04.01.16)

Ophelia (25.02.16-10.01.17)
Kirby (Nov. 15-10.02.17)

Wohnort: Lörrach

Beruf: Bio/Englisch/NWT

Danksagungen: 155 / 270

  • Private Nachricht senden

288

Samstag, 11. Juni 2016, 21:33

Hallo,

zur Orientierung poste ich mal meine beiden TA Besuche der letzten Tage:

1.
Symptome: Gewichtsverlust, Probleme beim Futtern

Behandlung durch den Tierarzt:
Begutachten der Zähnchen - diese Fehlen oben! (Schneidezähne)

Behandlung durch Euch zuhause:
"Mal abwarten was passiert" - Kontrolle in einer Woche

Medikament:
Keins

Kosten: 22€

Ort:
Lörrach

2.
Symptome: Verweigerung der Nahrungsaufnahme, starker Rückgang der Aktivität, Schneidezähne fehlen

Behandlung durch den Tierarzt:
Kontrolle Mundraum inkl. Backenzähnchen, Abtasten Hamsterkörper und Gesicht, Medikamente injiziert: Metacam, Cortison, "Etwas für den Apetit" und "Entzündungshemmendes"

Behandlung durch Euch zuhause:
Päppeln, bei Bedarf Metacam (1:10 verdünnt) geben

Medikament:
s.o.

Kosten: 16€

Ort: Schopfheim

Wahnsinn, wie sich die Tierärzte unterscheiden - sowohl in der Kompetenz, als auch in der Mühe, als auch im Preis. Der günstigere ist bei mir mit Abstand der bessere!
LG Annia, Hamlet und Sternenhamster Ophelia & Kirby :love:

Annia

Es ist was faul im Nagarium

  • »Annia« ist weiblich

Beiträge: 271

Mein Hamster: Hamlet (04.01.16)

Ophelia (25.02.16-10.01.17)
Kirby (Nov. 15-10.02.17)

Wohnort: Lörrach

Beruf: Bio/Englisch/NWT

Danksagungen: 155 / 270

  • Private Nachricht senden

289

Montag, 27. Juni 2016, 18:40

Hallo!

Mein näcchster TA Besuch in Zahlen:

Symptome: dunkler Fleck im Afterbereich, unangenehmer Geruch beim "abtupfen" mit feuchter Watte

Behandlung durch den Tierarzt: Begutachten Fleck und Hamster allgemein

Diagnose: Pigmentfleck, Geruch evtl. hormonell bedingt (Rollig)

Behandlung bei euch zuhause: Geruchstagebuch und Gewicht im Blick behalten

Medikament: keins

Kosten: 0€ :w00t

Ort: Schopfheim
LG Annia, Hamlet und Sternenhamster Ophelia & Kirby :love:

Han9511

Schüler

  • »Han9511« ist weiblich

Beiträge: 13

Mein Hamster: Milou R.I.P Hybridin
Mio R.I.P Hybridin
Puffel R.I.P Hybrid
Klein Hanna R.I.P Hybridin
Calypso, Maddy und Felicy reinrassiges Campelltrio R.I.P
Lotta Goldh

Beruf: angehende Kauffrau für Büromanegment

Danksagungen: 12 / 20

  • Private Nachricht senden

290

Mittwoch, 3. August 2016, 13:53

1. Tierarztbesuch mit meinen beiden Hamstern. Es standen einen Nachkontrolle und eine Allgemeine Untersuchung an. Am frühen Nachmittag angerufen und am Abend gleich einen Termin bekommen ^^

Name: Maddy, reinrassiger Campell von einer Züchterin
Symptome: schnelle flache Atmung, unruhiges Verhalten, Vernachlässigung der Fellpflege (kein benutzen des Sandbades mehr)

Behandlung durch den Tierarzt: Abhören, Behandlung mit Sauerstoff, Sterbebegleitung und anschließend würdevolle Transportvorbereitung das ich sie wieder mit nach Hause nehmen konnte.

Behandlung durch Euch zuhause: Bestattet

Medikament: keines

Kosten: 0,00 €

Ort: 86932 Lengenfeld

Name: Lotta, Goldhamster
Symptome: Vogelmilbenbefall

Behandlung durch den Tierarzt: ausführliche Sichtkontrolle, überprüfen der vorhandenen Stellen. Top Beratung: Medikamentenbesprecheung, Reinigungshinweise, Quarantänesituation durchgegangen.

Behandlung durch Euch zuhause: Alle zwei Wochen Spotten, alle zwei Tage Einrichtung ausbacken bei 150 Grad 1 Stunde, Kieselgurspray Terrarium ausgesprüht, Toipapier alle zwei Tage wechseln, Beschaffung der Quarantäneeinrichtung

Medikament: vorhanden

Kosten: 12,89 reine Ta kosten zusätzliche Kosten: Kieselgurspray, Spott On Präparad ca. 30 Euro

Ort:86932 Lengenfeld

Enderle

Schüler

Beiträge: 3

  • Private Nachricht senden

291

Mittwoch, 31. August 2016, 21:27

Roborowski, Alter unbekannt


Besuch Nr. 1

Symptome: Tumor unter dem Bauch, Milben (aufgekratzte Stellen), Abgemagert
Behandlung durch den Tierarzt: Gründliches Abtasten, Beobachtung
Behandlung Zuhause: Beobachten, päppeln (Haferkleieflocken)
Medikament: Keines
Kosten: 22,49 €
Ort: Leonberg



Besuch Nr. 2

Symptome: Untersuchung, Tumor-Operation, Spot-On Behandlung
Behandlung durch den Tierarzt: OP
Behandlung Zuhause: Beobachten, päppeln (Haferkleieflocken), Schmerzmittel geben
Medikament: Metacam
Kosten: 110,71 €
Ort: Leonberg

  • »AliceMcCartney« ist weiblich

Beiträge: 45

Mein Hamster: Luna - Hybrid (w)
Pixel - Roborowski (w)

Beruf: Künstler, Verkäufer und Futtersklave

Danksagungen: 24 / 11

  • Private Nachricht senden

292

Donnerstag, 1. September 2016, 07:35

Hybrid, zum Zeitpunkt des TA-Besuchs etwa 1 Jahr alt

Symptome: dauerhaft gefüllte Backentaschen, Mundgeruch, Fiept beim leeren der Backen
Behandlung durch den Tierarzt: leeren der Backentaschen, Diagnose: Leichte Entzündung, Spülung mit Kochsalzlösung
Behandlung durch Euch zuhause: Breifütterung (kein Körnerfutter), Spülen mit Kochsalzlösung, seelische Unterstützung :)
Medikament: Kochsalzlösung, Fachname ist mir entfallen
Kosten: etwa 20,-€ für TA & Medikamente, Breifutter nicht mit einberechnet
Ort: Bad Homburg
Liebe Grüße :wave
Alice und ihre Rabauken

Rabauken-Sammelthread und mein Kritzelstübchen

Ashed

Non est ad astra mollis e terris via

  • »Ashed« ist weiblich

Beiträge: 47

Mein Hamster: Asmo- Goldhamstermann

Hermine-Hybrid, wildfarben Alter (sternenhamster)

Wohnort: Münster

Beruf: Qualitätssicherung

Danksagungen: 16 / 15

  • Private Nachricht senden

293

Freitag, 14. Oktober 2016, 18:42

Hybrid, Hermine
Ort: Dr.Juppien in 48161 Münster

Symptome: gefüllte backentaschen, gefühlt kein bunkern mehr, eine lange Kralle
Behandlung durch den Tierarzt: abtasten der Taschen, reingeschaut; eine Kralle gekürzt.
Behandlung durch euch zuhause: keine
Medikamente: keine
Kosten: mit Untersuchung von einem meiner Renner und entsprechend Medikamente für ihn hab ich 20€ bezahlt

JaneDoe

... Mach's gut, kleiner Bilbo ...

  • »JaneDoe« ist weiblich

Beiträge: 24

Mein Hamster: Ein Dsungare namens Pumba :)

Und Bilbo in meinem ♥

Wohnort: Kiel

Beruf: Bürokauffrau

Danksagungen: 8 / 26

  • Private Nachricht senden

294

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 07:42

Hybrid, 2 1/2 Jahre alt

Symptome: Großer Zuwachs am Bauch, Gewichtsabnahme, ständiges Hinfallen, Verhaltensänderung, Schmerzen

Behandlung durch den Tierarzt: Anschauen, abtasten, Zuwachs punktiert (gefüllt mit altem, dunkelroten Blut) -> Euthanasie, da der Kleine sehr gelitten hat

Behandlung durch euch zuhause: Keine

Medikamente: Narkosemittel, von dem er gestorben ist

Kosten: 33,20 Euro

Ort: Kiel
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
(Noka)

Marionski86

unregistriert

295

Donnerstag, 19. Januar 2017, 10:52

Hi Ihr Lieben, da gestern der TA da war, hier eben noch die Details :)

Hilde (9 Monate, dicker fauler, cambpelllastiger Hybride)

Symptome: faul, träge, Laufrad wurde ignoriert
Behandlung durch den Tierarzt: Krallen abgeknippst da zu lang.
Medikament: -
Kosten: 15€ Krallenschneiden + 25€ Anfahrt
Ort: München


Hilde ist nun stinkig, gestern ohne Leckerlies ins Häuschen verzogen... :laufrad

Frau Dr. von Twickel konnte ich weiterempfehlen, sehr freundlich und der mobile Service war ein Pluspunkt für mich. (http://www.tierarzt-muenchen-mobil.de/)