Du bist nicht angemeldet.

Cookie90

Schüler

  • »Cookie90« ist weiblich
  • »Cookie90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Mein Hamster: Cookie - der kleine, zuckersüße MiHa Junge

Beruf: Bürokaufhamster

Danksagungen: 2 / 47

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 17:03

Hamstergehege / Terrarium

Hallo ihr Lieben :)

ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Hamstergehege für einen Mittelhamster/Goldhamster. Ich hatte an eins von Glas Klinkhammer gedacht, da man ja viel Gutes von denen liest.
Ich habe deren Ebay Shop gefunden und dort bieten die das Kleinsäuger Terrarium an. Nun hätte ich ein paar Fragen dazu (sorry schonmal, falls es die Fragen schon gab und ich sie vielleicht übersehen habe).

- vorne ist eine vertikale Lüftung mittels einem 5cm Lochblech: ich meine hier gelesen zu haben, dass die nicht nötig ist, stimmt das? Und falls doch, ist die sicher vor einem Goldi? :zwinker


- abnehmbarer Gazedeckel mit Glasrand: die sollen ja glaube ich nicht so ausbruchssicher sein? Weiß jemand, ob die Firma auch andere Abdeckungen anbietet oder sollte ich lieber eine eigene bauen? Ist bei dem Terrarium, wie bei Aquarien, auf beiden Seiten auch so, wie nennt man sowas? Ablage? Also etwas wo ich den Deckel dann drauflegen kann? (Kenne mich nicht aus, sorry :S ) Und ist eine selbstgebaute Abdeckung auch sicher oder könnte der kleine Racker die aufdrücken und entwischen?

-da ich eh per Email anfragen werde, welche Einstreuhöhe sollte ich nehmen?


- welche Höhe beim Terrarium empfehlt ihr? Als Länge hätte ich gerne 110-115cm und Breite so 50-60cm (ich muss nochmal genau ausmessen, was bei mir passt, aber LxB 110x50 sollten es mindestens werden)


- Das Terrarium hat ja Schiebetüren und auf den Fotos sieht man da immer rechts und links einen offenen Spalt. Kann der Hamster da durch kommen? Oder kann er es schaffen die Tür zu öffnen?
Also falls er nicht durch den Spalt passt, dann würde ich das vielleicht trotzdem lieber sichern, damit es auch wirklich nicht zu öffnen ist. Ich habe auf Amazon das "Scheibenschloss Gummikeil" gefunden, das steckt man anscheinend einfach zwischen die Scheiben. Kennt das jemand und funktioniert das bei dem Terrarium? Oder sollte ich es lieber anders sichern?

Obwohl das Tierchen noch nicht mal hier ist, mach ich mir schon Sorgen ohne Ende, dass er mir entwischen könnte :hibbel

Ui, das waren viele Fragen, aber ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir die beantworten könntet :)

Vielen Dank schon mal :)

Liebe Grüße
Kati
Liebe Grüße,
Cookie90 =)

M.elli

Mistress of Mustard

  • »M.elli« ist weiblich

Beiträge: 356

Mein Hamster: Zwergenherr Lazar, Hybrid, grey *Okt. 2016

Danksagungen: 369 / 321

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 17:18

Hi Kati,

ich komme nicht ganz mit, in deinem Vorstellungsthread schreibst du doch, dass bereits ein Hamster entgegen der Planung bei dir eingezogen ist? Ist das Tier nun bereits da, oder nicht? Denn davon ob Zwer- oder Mittelhamster ist ja auch einiges abhängig, so raten viele im Forum bei MiHas (speziell bei den Mädels) von Gehegen in Mindestmaß-Größenordnung stark ab, weil die Damen dazu neigen Randale zu machen und deutlich mehr Platz zu benötigen - ich kann da selbst ein Lied von singen, sodass bei uns nun ein 180x70-Gehege steht :pfeif

Sicher wäre es sinnvoll vorab zu klären wer denn einziehen soll, sodass dann auch auf die entsprechenden Bedürfnisse eingegangen werden kann. Bin gerade auf dem Sprung, deshalb nichts ewiter zu deinen Fragen, aber es hat hier ja viele motivierte Mitglieder und sollte - entgegen aller Erwartungen - keiner sonst antworten, versuche ich mein Glück später nochmals =)
Viele Grüße
Melanie mit Zwergenherr Lazar :rollhamster
und Sternchen Emilie
:bye10

Hier geht's zu unseren Abenteuern und
hier zu Lazar's Zuhause

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 211

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4264 / 425

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 17:19

Hallo!
vorne ist eine vertikale Lüftung mittels einem 5cm Lochblech: ich meine hier gelesen zu haben, dass die nicht nötig ist, stimmt das? Und falls doch, ist die sicher vor einem Goldi?
Ja, die Lüftung vorne ist völlig überflüssig so lange oben der Deckel "offen" ist, also dort Lochblech oder Volierengitter großflächig vorhanden ist. Im Endeffekt kann dort nur unnötig Streu rausrieseln.
abnehmbarer Gazedeckel mit Glasrand: die sollen ja glaube ich nicht so ausbruchssicher sein? Weiß jemand, ob die Firma auch andere Abdeckungen anbietet oder sollte ich lieber eine eigene bauen?
Alu-Gaze ist definitiv nicht ausbruchssicher. So weit ich es im Kopf habe solltest du aber auf Nachfrage auch stattdessen Volierengitter (quadratische Löcher, punktverschweißter Draht) oder Lochblech für den Deckel bekommen. Dann musst du auch nicht selbst extra herumbasteln.
Und ist eine selbstgebaute Abdeckung auch sicher oder könnte der kleine Racker die aufdrücken und entwischen?
Wenn der Deckel nur aufgelegt würde und nicht schwer ist kann den ein Hamster in der Tat aufdrücken. Da muss man dann eher schauen, dass der Deckel über den Gehegerand hinaus nach unten geht. Dadurch dann eben weder verrutschen kann, noch so leicht der Hamster unter dem Deckel rauskriechen kann.
da ich eh per Email anfragen werde, welche Einstreuhöhe sollte ich nehmen?
Für einen Mittelhamster würde ich mindesten 30cm empfehlen. Wenn du den Streuschutz mit 35cm Höhe nimmst kann dir nicht so leicht Streu rausfliegen. Es darf aber auch gerne mehr sein.
welche Höhe beim Terrarium empfehlt ihr? Als Länge hätte ich gerne 110-115cm und Breite so 50-60cm (ich muss nochmal genau ausmessen, was bei mir passt, aber LxB 110x50 sollten es mindestens werden)
Alleine durch die Höhe des Streuschutzes und dadurch, dass du am besten schauen solltest, dass du auch min. 30cm Eingriffshöhe hast empfiehlt es sich min. 60cm Gehegehöhe zu nehmen. Aber wie bei der Höhe des Streuschutzes auch, es darf ruhig mehr sein. Auch bei der Größe würde ich definitiv versuchen so groß wie möglich zu gehen. Das wird dir und dem Hamster entgegen kommen. Dir beim Einrichten und dem Hamster natürlich sowieso. (Hat sich auch hier noch nie jemand nachher beschwert das Gehege zu groß geplant zu haben. Ganz im Gegenteil.) 60cm Gehegetiefe kann ich ebenfalls nur empfehlen, das macht beim Einrichten auch nochmal mehr Spaß.
Das Terrarium hat ja Schiebetüren und auf den Fotos sieht man da immer rechts und links einen offenen Spalt. Kann der Hamster da durch kommen? Oder kann er es schaffen die Tür zu öffnen?
Ich denke das täuscht mit dem Spalt rechts und link. Aber in der Tat sollte man Schiebetüren sicher, dafür einfach mal im Internet nach Terrarienschloss suchen. Gibt es mit richtigen Schlüsseln, oder auch in Ausführungen mit Magneten.
Ich habe auf Amazon das "Scheibenschloss Gummikeil" gefunden, das steckt man anscheinend einfach zwischen die Scheiben. Kennt das jemand und funktioniert das bei dem Terrarium? Oder sollte ich es lieber anders sichern?
Verlinke doch bitte solchen Sachen einfach hier, dann wissen alle worüber genau gesprochen wird und es muss auch nich erst jeder neu suchen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cookie90 (22.10.2017)

Cookie90

Schüler

  • »Cookie90« ist weiblich
  • »Cookie90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Mein Hamster: Cookie - der kleine, zuckersüße MiHa Junge

Beruf: Bürokaufhamster

Danksagungen: 2 / 47

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 17:52

@M.elli Hallo Melli! nein, ich hatte geschrieben, dass der Hamster am Wochenende abgeholt wird :) Ich habe nun erst mal einen Käfig für den Übergang gekauft, aber da soll er dann so schnell wie möglich raus, deswegen möchte ich nun so schnell wie möglich ein Terrarium bei Klinkhammer anfragen. Es wird ein männlicher Goldhamster


@Selene ich danke dir für deine ausführliche Antwort :) Die hilft mir schon sehr weiter.

Ist Volierengitter und Lochblech denn beides gleich sicher vor dem kleinen Nager? Also für den Deckel.
Ich werde dann mal beides anfragen und falls es doch nicht gehen sollte, dann bastel ich selber einen und stelle mich hoffentlich nicht so blöd dabei an :grins

Hier der Link zu den Gummikeilen :)
Scheibenschloss Gummikeil 6er Pack - Ideales Terrarien-Schloss, KEIN Schrauben, KEINE Kratzer: Amazon.de: Haustier

Ich kann leider (noch?) nicht verlinken. Hier sind noch ein paar Funktionen, die ich nicht nutzen kann (dabei habe ich mich brav vorgestellt ;) )
@Cookie90: Huhu, deine Einstellungen sind alle korrekt, der Link hätte eigentlich funzen müssen - ich hab ihn dir mal korrigiert. Vielleicht hast du den Post vom Handy aus abgeschickt (da passiert es mir manchmal, dass trotz korrekter Einstellungen die URL nicht klickbar umgewandelt wird)
oder so - ansonsten einfach wie erwähnt im Testbereich ausprobieren; LG, Danny :hand

Danke nochmal!
Liebe Grüße,
Cookie90 =)

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 211

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4264 / 425

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18:08

Ist Volierengitter und Lochblech denn beides gleich sicher vor dem kleinen Nager?
Also wenn man Lochblech mit runden Löchern und nicht zu dünnes Material (ab 1,5mm aufwärts) nimmt, dann ja. Nur von dünnem Lochblech mit rechteckigen Löchern würde ich mittlerweile abraten. (Da habe ich in der Tat schon ein rausgenagtes Loch gesehen.) Volierengitter ist eh Stahl, das bekommt kein Hamster durch.
Schau mal direkt oberhalb vom Textfeld. Da ist eine Leiste mit verschiedenen Symbolen. Unter anderem eines das wie so eine Kette mit drei Gliedern aussieht, das dritte von vorne. Drauf klicken, dann geht eine Art Pop-up-Fenster auf, da rein die Linkaddresse eingeben und dann wird es auch zum Link. Ausprobieren und üben kannst du solchen Sachen im Testbereich.

Die Gummikeile würde ich allerdings nicht nehmen. Nicht weil ich denke die würden nicht halten, sondern weil sie dem zweiten Bild nach wohl ins innere des Geheges ragen. Das könnte der Hamster einfach annagen.

Hier habe ich eine gute Übersichtsseite für verschiedene Typen von Terrarienschlössern gefunden: Theraphosa-Franken.de - Vogelspinnen - Terrariensicherung
Selbst gebogenes Schloss aus Draht: Bauanleitung Terrarienschloss

Campari

Schüler

Beiträge: 18

Danksagungen: 27 / 11

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 20. Oktober 2017, 12:00

Hallo Cookie90,

ich habe für meinen Zwerg auch ein solches Terrarium mit den Maßen 120 x 50 x 60cm (LxBxH) anfertigen lassen. Ich bin sehr zufrieden damit. Als Streukante habe ich 20cm gewählt (ohne zusätzliche Lüftung). Der Deckel besteht bei mir aus Gaze. Da mein Zwerg noch nie irgendetwas mutwillig angenagt hat und durch seine Einrichtung sowieso nicht an den Deckel rankommt, kann ich dir nur sagen, dass der Deckel bei mir völlig ausreicht. Bei einem Mittelhamster würde ich da auch evtl. etwas massiveres wählen.

Wegen den Schiebetürenspalten brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Die Schiebetüren sind bei einer Terralänge von 120cm doch ziemlich schwer. Dass ein Mittelhamster da etwas ausrichten kann, glaube ich nicht, sicher bin ich mir jedoch, dass ein Zwerg mit 50g nichts erreichen kann :grins

Beste Grüße
Campari

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cookie90 (22.10.2017)

Ajdika

"Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit"

Beiträge: 408

Danksagungen: 294 / 100

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 20. Oktober 2017, 13:18

Huhu,
Die Schiebetüren sind bei einer Terralänge von 120cm doch ziemlich schwer. Dass ein Mittelhamster da etwas ausrichten kann, glaube ich nicht
Dann glaubst du falsch :zwinker
MiHas kriegen ungesicherte Terrarienschiebetüren auf jeden Fall auf. Lernen durch nachahmen... :pfeif Ein paar mal KG beobachten, wie die Schiebetüren auf- und zugemacht werden, und dann braucht es nur noch einen geduldigen, freilaufmotivierten Hamster, der jeden noch so winzigen Spalt nutzt: Wenn erst die Zähne, dann die Pfoten durchpassen, dann setzen 150-200g Plüsch erstaunliche Kräfte frei, bis die Scheibe dann offen ist :str
Ich habe mir aus Draht Terrarienschlösser selbst gebogen, da die käuflichen Terrarienschlösser bei mir nicht an die Nagerhütte passten.
Viele Grüße
Ajdika mit Pepino, Shadow und Sam

Und hier geht es zu ihren Geschichten: Klick
:familie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cookie90 (22.10.2017)

Campari

Schüler

Beiträge: 18

Danksagungen: 27 / 11

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 20. Oktober 2017, 13:52

Dann glaubst du falsch :zwinker
Danke, dass du das korrigierst :thumbup:

Ich hätte echt nicht gedacht, dass das möglich ist :rofl

Cookie90

Schüler

  • »Cookie90« ist weiblich
  • »Cookie90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Mein Hamster: Cookie - der kleine, zuckersüße MiHa Junge

Beruf: Bürokaufhamster

Danksagungen: 2 / 47

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 22. Oktober 2017, 13:44

@Campari: Danke für die Infos :-) Sag mal, ist das Teil in der Größe sehr schwer? Ist das zu zweit machbar das in die Wohnung zu schleppen? Ich kann mir vorstellen, dass das sehr unhandlich ist :D Bei mir müsste es in den 2. Stock.


@Ajdika:

Zitat

Wenn erst die Zähne, dann die Pfoten durchpassen, dann setzen 150-200g Plüsch erstaunliche Kräfte frei, bis die Scheibe dann offen ist :str
Ich kann nicht mehr :rofl
Ich werde mir dann auch ein Schloss basteln, falls die Terrarienschlösser nicht passen. Was für Draht benutzt man da? Geht dieses Bindedraht aus der Gartenabteilung? Ich habe dieses hier zuhause liegen.



Vielen Dank euch beiden :)
Liebe Grüße,
Cookie90 =)

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 211

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4264 / 425

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 22. Oktober 2017, 14:12

Was für Draht benutzt man da? Geht dieses Bindedraht aus der Gartenabteilung? Ich habe dieses hier zuhause liegen.
Bindedraht wird viel zu dünn und daher zu unstabil sein. Solcher Bindedraht soll sich ja leicht verbiegen lassen, für ein selbst gebogenes Drahtschloss aber brauchst du eher einen dickeren Draht der sich nur schwer verbiegen lässt. Sonst kann die Tür nachher trotzdem wieder aufgeschoben werden, weil sich der Draht ganz leicht wegbiegt.

Es gibt ziemlich große stabile Büroklammern. Die sind dann durchaus 5cm lang und der Draht ist um 1-2mm dick. Sowas ist besser geeignet. Am ehesten merkst du eigentlich schon beim zurechtbiegen wie stabil es werden wird. Musst du zum in die Form biegen ordentlich Kraft aufwänden wird sich das "Schloss" nachher auch nicht mehr zurückbiegen lassen.

Ich finde diese Magnetschlösser eigentlich am einfachsten und mit am sichersten. Vor allem deswegen, weil man bei denen nicht bewusst dran denken muss sie ab zu schließen oder zwischen die Scheiben zu klemmen. Wenn man dran denkt die Scheiben zu zu schieben, dann sichern die auch automatisch.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cookie90 (25.10.2017)

Campari

Schüler

Beiträge: 18

Danksagungen: 27 / 11

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 23. Oktober 2017, 20:01

@Cookie90: Zwei Männer können das Terrarium in der genannten Größe gut tragen. Sollte es doch zu schwer sein, kann man immer noch den Deckel und die Schiebetüren separat tragen :) .

Beste Grüße
Campari

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cookie90 (25.10.2017)

Tonke

wissbegieriger Hamster-Neuling

  • »Tonke« ist weiblich

Beiträge: 45

Mein Hamster: Goldhamster Dame Cookie

seit 4. August 2017 bei uns

Beruf: Zahnärztin

Danksagungen: 9 / 25

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 27. Oktober 2017, 14:58

Hallo,
Ich hatte an eins von Glas Klinkhammer gedacht, da man ja viel Gutes von denen liest.
Unsere Cookie hat auch ein Terrarium von eben jenem Herren. Mit Volierengitter im Deckel, ohne Lochblech vorne, Streukante 35 cm Höhe.

Zu den Überlegungen für das Terrarium geht es hier

Zur Gehegevorstellung

Vom Gewicht her kann man es zu zweit tragen. Deckel und Schiebetüren separat.
Es kommt etwas drauf an, wie eng das Treppenhaus ist.

Wir haben unser Terrarium selbst abgeholt und es hat grade so (!) in unseren SUV gepasst.
Durch die Türen (Haus und Zimmer) ging es problemlos, allerdings mit Aufpassen und alles schon genau so vorbereitet, wie es stehen soll.

Viel Erfolg. :)
Liebe Grüße, :hand
Tonke mit Cookie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cookie90 (28.10.2017)

Cookie90

Schüler

  • »Cookie90« ist weiblich
  • »Cookie90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Mein Hamster: Cookie - der kleine, zuckersüße MiHa Junge

Beruf: Bürokaufhamster

Danksagungen: 2 / 47

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 28. Oktober 2017, 15:01

@Tonke: unser Puschel heißt auch Cookie :grins dein Gehege ist ja echt schön :) Wo hast du denn den mini Glaskasten für den Sand her? Da kann ich mir ja noch schöne Anregungen für die Gestaltung holen :)
Unser Treppenhaus ist ziemlich breit, da sollte das Terrarium locker durch passen. :grins



Ich hatte mir überlegt, dass meins auf ein Brett mit Rollen stehen sollte, damit man es auch mal zur Seite schieben kann. Da ich aber so gar nicht einschätzen kann, wie schwer das Teil sein wird, weiß jemand, wie dick das Brett sein sollte bzw. ob es solche Rollbretter schon fertig zu kaufen gibt, die das auch standhalten können? Das Gehege soll 120x60x60 werden. =)

Danke!
Liebe Grüße,
Cookie90 =)

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 211

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4264 / 425

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 28. Oktober 2017, 16:08

Da ich aber so gar nicht einschätzen kann, wie schwer das Teil sein wird, weiß jemand, wie dick das Brett sein sollte bzw. ob es solche Rollbretter schon fertig zu kaufen gibt, die das auch standhalten können? Das Gehege soll 120x60x60 werden.
Ich hab da jetzt gleich mal mein neues Berechnungstool eingesetzt und mit 6mm Glasdicke gerechnet, so ein Terrarium hat ja doch noch ein paar mehr Glasteile als ein einfaches Aqua. Da komme ich auf etwas über 43kg. (Mit den angegebenen 5mm Glasdicke wären es 36kg. Aber die Schiebetüren überlappen ja z.B. etwas, es kommen noch Glasleisten oben und bei den Schiebetüren dazu.) Dazu noch Einrichtung (vielleicht 5kg), ca. 430l Einstreu (20kg) und Sand (5kg), Gewicht des Deckel, dann wärst du ingesamt bei ungefähr 75kg Gesamtgewicht.

Als Brettdicke würden 16mm auf jeden Fall ausreichen. Man muss ja bei solchen Überlegungen immer bedenken, dass das Gewicht nicht auf einen kleinen Punkt wirkt, sondern sich auf die Fläche verteilt. Dadurch hast du dann bei der Gehegegröße auf 1cm^2 ein kleines bisschen mehr als 10g Belastung. Ich denke jedem ist klar, dass das nicht so arg viel ist. (Ein Würfelzucker wiegt um die 3g. :zwinker Und ist etwas größer als 1cm^2. Wäre also als ob man 3-4 Würfelzucker aufeinander stapeln würde.) Worauf man allerdings achten sollte ist, dass die Rollen das Gewicht aushalten. Normal ist das angegeben für welche Belastung diese jeweils ausgelegt sind. Wenn du also 4 Rollen nutzt, dann sollte jede dieser Rollen am besten 25kg Last aushalten, dann bist du bei 100kg möglichem Gesamtgewicht auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Und man muss die Rollen natürlich gut anschrauben können. Daher kann es dann schon Sinn machen lieber eine 19mm Platte zu nehmen, weil man einfach längere Schrauben nehmen kann.

Wenn du das Terra über Teppich schieben musst würde ich die Rollen auch nicht zu klein wählen, sonst wird das Schieben anstrengend.

Es gibt fertige Rollbretter zu kaufen. Die sind aber meist relativ teuer und du brauchst ziemlich sicher mindesten 2 Stück davon, weil sonst die Auflagefläche zu klein werden würde. Außerdem würde ich auch die dann unter ein Brett schrauben. Weil sonst kann es dir beim Verschieben passieren, dass vielleicht das eine Brett rollt, das andere aber womöglich irgendwo am Boden hängt und das Becken vom Brett rutscht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cookie90 (29.10.2017)

Tonke

wissbegieriger Hamster-Neuling

  • »Tonke« ist weiblich

Beiträge: 45

Mein Hamster: Goldhamster Dame Cookie

seit 4. August 2017 bei uns

Beruf: Zahnärztin

Danksagungen: 9 / 25

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 28. Oktober 2017, 16:36

Huhu,
Wo hast du denn den mini Glaskasten für den Sand her?
hatte das für je 14,xx € hier geholt. Die ändern die Preise ständig, also nicht sofort kaufen, außer du brauchst es dringend.

Falls du bei meinem Gehege schaust, nimm dir bitte kein Beispiel an den abgebildeten Weidebrücken, die Lücken habe ich inzwischen mit Ponal und Moos oder Sand verschlossen (Fotos werde ich noch nachreichen). ;)
neues Berechnungstool

Hab ich vorhin direkt runtergeladen (wenn auch noch nicht reingeschaut *tüdeldü* )
@Selene: hat bisher immer so schnell und hilfreich geantwortet, einfach super. :top
Liebe Grüße, :hand
Tonke mit Cookie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cookie90 (29.10.2017)

Cookie90

Schüler

  • »Cookie90« ist weiblich
  • »Cookie90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Mein Hamster: Cookie - der kleine, zuckersüße MiHa Junge

Beruf: Bürokaufhamster

Danksagungen: 2 / 47

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 3. November 2017, 20:33

@Selene:

Du? Ich hätte nochmal Fragen :)
Ich habe nun endlich ein Angebot von dem Terrarienbauer bekommen.

Email:
Glasterrarium für Nagetiere
- Bauart ohne Frontlüftung
- abnehmbare Deckel mit 5 cm Glasrand + Schweißgitter ( Volierendraht )
- Glasstärke Floatglas 5/mm + gesäumte Glaskanten
- Silikonfarbe transprent
- Bissschutz hinter dem unteren Führungsprofil
- Blende vorne unter den Türen 35 cm hoch


Meinst du, ist das alles ok oder fällt dir noch was auf? Die Blende unter den Türen ist wahrscheinlich der Streuschutz?

Ich habe das Terrarium in LxBxH 120x60x 60/65/70 cm angefragt. Mit der Belüftung wäre es mit 70cm Höhe wahrscheinlich auch noch ok ?Morgen früh gehe ich dann noch schnell meinen Kofferraum ausmessen und dann kann Cookie vielleicht auch eins mit 70cm Höhe beziehen :)



Weiß zufällig jemand, ob man bei Glas Klinkhammer auch samstags abholen kann? Darauf hat er mir leider nicht geantwortet. Wahrscheinlich übersehen :)

Danke euch!
Liebe Grüße,
Cookie90 =)

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 211

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4264 / 425

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 3. November 2017, 20:39

Meinst du, ist das alles ok oder fällt dir noch was auf? Die Blende unter den Türen ist wahrscheinlich der Streuschutz?
Nein, mir fällt da nichts auf das nicht passen würde. Und ja, die Blende ist mit Sicherheit der Streuschutz. Tolle Streuhöhe! :top Da wird sich Cookie mit Sicherheit freuen. ^^
Ich habe das Terrarium in LxBxH 120x60x 60/65/70 cm angefragt. Mit der Belüftung wäre es mit 70cm Höhe wahrscheinlich auch noch ok ?Morgen früh gehe ich dann noch schnell meinen Kofferraum ausmessen und dann kann Cookie vielleicht auch eins mit 70cm Höhe beziehen
Also wenn du es ins Auto rein bekommst nimm die 70cm hohe Variante. Bei 35cm Streuschutz hast du dann abzüglich der Versteifung oben und vielleicht noch bissel Bissschutz wahrscheinlich ca. 30cm effektive Eingriffshöhe. Das ist dann schon eine Höhe bei der man angenehm hantieren kann. Und auch beim Einstreuen wirst du dankbar sein für die Höhe, weil du dann die Streu zum Rad hin z.B. gar nicht abfallen lassen musst. Und wegen 10cm Höhenunterschied musst du dir bei 60cm Tiefe und einer Fläche von 0,72qm keine Probleme bekommen. Das Gehege ist oben ja komplett offen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Selene« (3. November 2017, 21:02) aus folgendem Grund: Tippfehler


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cookie90 (05.11.2017)

Cookie90

Schüler

  • »Cookie90« ist weiblich
  • »Cookie90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Mein Hamster: Cookie - der kleine, zuckersüße MiHa Junge

Beruf: Bürokaufhamster

Danksagungen: 2 / 47

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 5. November 2017, 20:17

@Selene: Die 70cm Höhe passen in meinen Kombi :) Ich muss bloß die Sitze runter klappen, damit es mit der Länge passt. Da ist ja dann zu den Sitzen hin eine gaaanz leichte Steigung. Meinst du, kriege ich das trotzdem heile nach Hause? Eine Bettdecke soll auf jeden Fall noch untergelegt werden.
Ich mache mich immer schon vorher verrückt bei solchen Sachen :thumbsup:


Ich hoffe Cookie freut sich auf sein neues Zuhause. :rls

Ohje, dann müssen wir uns die Woche schnell noch Gestelle und eine Rennbahn zusammenbauen. Keine Ahnung wie ich das machen soll *Panikmodus aktiviert* :panik
Und Streu bestellen! Allspan kriegt man hier leider auch nirgends. Weder im Raiffaisen Markt, noch im Pferdeshop um die Ecke :hmm Was meinst du wie viel Allspan brauche ich?

Danke!
Liebe Grüße,
Cookie90 =)

M.elli

Mistress of Mustard

  • »M.elli« ist weiblich

Beiträge: 356

Mein Hamster: Zwergenherr Lazar, Hybrid, grey *Okt. 2016

Danksagungen: 369 / 321

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 5. November 2017, 20:39

Hi,

an Streumenge brauchst du das benötigte Volumen, das du füllen möchtest, mal 2.

Der x2-Faktor kommt daher, dass die Streu ja gepresst werden muss beim Einfüllen, damit Gänge auch halten.
Viele Grüße
Melanie mit Zwergenherr Lazar :rollhamster
und Sternchen Emilie
:bye10

Hier geht's zu unseren Abenteuern und
hier zu Lazar's Zuhause

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cookie90 (05.11.2017)

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 211

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4264 / 425

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 5. November 2017, 21:25

Wichtig ist, dass du Hohlräume gut unterfütterst und Kanten abgepolstert sind. Glas ist am ehesten bei scharfkantigen Belastung empfindlich.

Einstreu wirst du ca. 2x 12dm x 6dm x 3,5dm also 504l (lose Streu) brauchen. Heißt mit einem großen Ballen wirst du gut hinkommen. Die ganz großen Allspan-Ballen enthalten normalerweise 600 oder 650l. Steht aber eigentlich meist bei den Online-Shops dabei.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen