Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ajdika

"Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit"

  • »Ajdika« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 467

Danksagungen: 349 / 130

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 24. September 2017, 00:43

Maritim angehauchtes Aqua für Labor-Goldi Sam

Hallo,
Labori Sam bewohnt bei mir ein Aqua in Sondermaßen. Die beiden langen Gehegeseiten sind je 1m lang und 75cm hoch. Die Einstreuhöhe beträgt 30-33cm.
Alles steht auf Gestellen, auch die Rennbahn lässt sich somit anheben.

Ein Knastladenhaus wurde mit einer Korkröhre zum Unterstreuhaus, um oberirdisch Platz zu sparen. Auf dem MKH-Dach liegt eine Korkröhre und ein Großteil der Weinrebe (auf der anderen Seite wird die Weinrebe vom Sandbad-Gestell gehalten).

Ein paar Bilder vom Einrichten:

Dafür, dass ich den Kletterturm auf die Schnelle improvisiert hatte, bin ich mit dem Ergebnis ziemlich zufrieden, auch wenn man etwas Fantasie braucht, um darin Ähnlichkeit mit einem Leuchtturm zu entdecken :pfeif

Ein Bonbonglas wurde mit Serviettentechnik verziert & mit Maisspindelgranulat gefüllt, das Sam mit Begeisterung über die ganze Rennbahn verteilt

Die anfängliche Rampe auf die Rennbahn habe ich bald gegen eine Abenteuerbrücke ausgetauscht, die Sam nicht allabendlich polternd runterwerfen kann, außerdem sitzt er dort ganz gerne mal.

So sieht das Gehege fertig aus:

Das Keramikversteck fürs Sandbad kam leider erst verspätet an, da war Sam schon längst eingezogen:

Und wer sich wundert, warum das Laufrad so blau ist: Da liegt ein WW-Laufband drin :D

In den ersten ca. 3-4 Wochen hat Sam fleißig in der Streu gegraben und allabendlich neue Tunnel erschaffen, unterirdisch an der Scheibe schlafen inklusive.
Mittlerweile wohnt Sam im Unterstreuhaus, wenngleich er die Kammern anders nutzt als vorgesehen, die Eingangskorkröhre komplett zugebuddelt und stattdessen seitlich einen ziemlich steilen Gang ins MKH gegraben hat. Neue Gänge und Kammern in der Streu finde ich aber keine mehr.
Viele Grüße
Ajdika mit Pepino, Shadow und Sam

Und hier geht es zu ihren Geschichten: Klick
:familie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kuragari (31.10.2017)

Roli2190

KG-Azubi

  • »Roli2190« ist männlich

Beiträge: 73

Mein(e) Hamster: Noch keiner

Wohnort: Winzendorf

Danksagungen: 28 / 44

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 24. September 2017, 17:03

Hallo!
Ich finde du hast ein richtig schönes Gehege für deinen Hamster geschaffen. :winke
Hohe Streuhöhe, schöne Größe und gut eingerichtet.
Und dein Hamster scheint es dir zu danken indem er die Streuhöhe nutzt und fleißig Gänge anlegt.
Nette Grüße
Roli2190 :)

Shiori

Es wuselt wieder!

  • »Shiori« ist weiblich

Beiträge: 363

Mein(e) Hamster: Auri (Roborowski)

Unvergessen:
Sherlock (Hybrid) † 17.01.17

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Wiss. Mitarbeiterin

Danksagungen: 413 / 632

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 25. September 2017, 08:49

Huhu,

ich finde es auch wirklich schick und gut gelungen! Und doch, man erkennt den Leuchtturm ^^ .
Mein erster Gedanke war, dass man streuhhöhentechnisch ja sogar noch was nachlegen könnte, aber ich nehme an, du befürchtest dann, dass er vorne an die Abdeckung kommt?
Viele Grüße,
Shiori

:rollhamster

Auri - Abenteuer einer Mondfee
Auris Roboheim

Die größte Dummheit ist es, den gleichen Fehler zweimal zu machen, wo man doch so viel Auswahl hat. (Bertrand Russell)

Ajdika

"Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit"

  • »Ajdika« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 467

Danksagungen: 349 / 130

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 25. September 2017, 09:43

Huhu,
@Shiori: Das mit der Streuhöhe befürchte ich nicht nur, dem ist der Fall ^^ 1cm mehr Streu und ich hab nen Spiderhamster mit unfreiwilligem Dauerauslauf. Von daher haben wir das machbare Einstreumaximum erreicht. Das ist so schon verdammt knapp: Wenn der sich auf die Sandbadbegrenzung stellt, fehlen vielleicht 3mm - und das Thema "an taktisch (un-)klugen Stellen Streu aufhäufen" hatten wir auch schon :panik Zumal Sam ganz hamsteruntypisch ein sehr geschickter Kletterer ist, an ihm ist ein Äffchen verloren gegangen... :auge
Da liegt die Kosten-Nutzen-Abwägung ganz klar auf der "Sam bleibt im Gehege"-Seite, zumal die Buddel-Aktionen ja schon ein Weilchen zurückliegen, die Gänge sind alle wieder verschwunden und der kurze Gang zum MKH ist das einzige aktuelle Buddelwerk. Versteh einer die Hamstergedanken, warum er aus den tollen unterirdischen Bauwerken eine Geisterstadt gemacht hat 8|
Viele Grüße
Ajdika mit Pepino, Shadow und Sam

Und hier geht es zu ihren Geschichten: Klick
:familie

Shiori

Es wuselt wieder!

  • »Shiori« ist weiblich

Beiträge: 363

Mein(e) Hamster: Auri (Roborowski)

Unvergessen:
Sherlock (Hybrid) † 17.01.17

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Wiss. Mitarbeiterin

Danksagungen: 413 / 632

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 25. September 2017, 09:52

Ja, das hatte ich mir gedacht. War auch nicht als Kritik gedacht, ist ja ne schöne Streuhöhe, aber ich gehöre da zur "jeder Zentimeter zählt"-Fraktion und erspähe dann sofort, wenn das Rad nicht am Deckel schleift ... :pfeif :zwinker

Wobei, wenn es so knapp ist (Stichwort Streu aufhäufen), würde ich dann oben noch irgendwie zu machen. Mir wäre das sonst nicht geheuer ...

Dem Sam hat wohl keiner gesagt, dass er ein Hamster ist :grins . Klettern und dafür nicht buddeln ... Vielleicht besinnt er sich ja noch, und entdeckt die Unterwelt (wieder) für sich ^^ .
Viele Grüße,
Shiori

:rollhamster

Auri - Abenteuer einer Mondfee
Auris Roboheim

Die größte Dummheit ist es, den gleichen Fehler zweimal zu machen, wo man doch so viel Auswahl hat. (Bertrand Russell)