Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 23. August 2017, 20:29

Mein kleiner Peanut [Tips zur Eingewöhnung gesucht]

Hallo,

Ich bin seid letztem Monat Hamsterpapa, der kleine Dsungare Peanut (jetzt c.a 16 Wochen alt) wirkt etwas schüchtern und verbringt die meiste zeit in seinem Haus.
Ab und zu nimmt er auch mal eine Nuss aus der Hand und verschwindet wieder in seinem Bau, ansonsten ist er nachts sehr aktiv was man an dem morgendlichen chaos erkennen kann.
Sein Frühstück holt er sich meist gegen 11 Uhr am Vormittag ab und verschwindet mit vollen Backentaschen wieder in seinem Häuschen.
Gestern Abend habe ich ihn mit dem Hamster-taxi das erste mal in den Auslauf gesetzt und mich ruhig dazugesetzt, eine weile erforschte er alles wurde allerdings dann irgendwann panisch und wurde etwas wild , habe ihn dann mit dem Hamster-taxi wieder in sein Zuhause befördert. Dann wurde er auf einmal wieder ruhiger und nahm ein Sandbad eine Nuss und ging wieder in sein Haus. Evt habt ihr ja ein paar Tip's wie wir uns beide schneller aneinander gewöhnen können :)

Lg

Malte

hier noch ein Bild von ihm
»SLIKZ« hat folgendes Bild angehängt:
  • peanut.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SLIKZ« (23. August 2017, 20:32)


Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 261

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4283 / 425

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. August 2017, 20:58

Hallo!
Evt habt ihr ja ein paar Tip's wie wir uns beide schneller aneinander gewöhnen können
Hast du mal hier im Unterforum nach dem Begriff "zähmen" gesucht? Die Suchfunktion hier im Forum funktioniert so, dass immer nur der Bereich oder auch Thread durchsucht wird in dem man sich gerade aufhält. Heißt also wenn du dich im Unterforum "Mein neuer Hamster und die Eingewöhnungsphase" aufhältst wird auch nur dieses durchsucht. Auf diese Weise kann man die Suchergebnisse sehr gut einschränken.

Denselben Effekt erzielt man wenn man auf die "Erweiterte Suche" geht und dort dann selbst auswählt welches Unterforum durchsucht werden soll. Auch kann man sich die Suchergebnisse nach Aktualität sortieren lassen. Das macht durchaus Sinn, denn auch die Hamsterhaltung entwickelt sich weiter und daher würde ich persönlich empfehlen eher die aktuelleren Threads zu lesen. Und von denen gibt es zu diesem Thema hier eine ganze Menge. :zwinker

Letztlich ist die Quintessenz: Geduld haben, den Hamster von sich aus auf einen zukommen lassen und kleine Bestechungen. (Pinienkerne sind nach meiner Erfahrung ziemlich beliebt. Aber Achtung, die sind halt auch sehr fetthaltig. Oft sind Hamster bei einem hochwertigen Futter auch auf Bestandteile des Futter so scharf, dass sie dafür auf die Hand kommen, bzw. sie aus den Fingerspitzen nehmen.)

3

Mittwoch, 6. September 2017, 11:48

Update:

Er kommt jetzt tagsüber oft raus, gerne auch Morgens und randaliert ein wenig, holt sich dann sein essen und verkrümelt sich nach einer ordentlichen Runde in seinem Laufrad wieder in sein Häuschen.
Ich habe das einstreu nun auf maximale höhe eingestreut (17cm mehr geht nicht ) nun hat er damit angefangen fleißig Gänge anzulegen , kreutz und quer durchs ganze Gehege.
Leider hat er immer noch etwas angst vor meiner Hand, er nimmt Nüsse und Mehlwürmer aus der Hand allerdings nur zögerlich und wenn verkrümelt er sich danach dann um in ruhe zu mampfen, sobald er allerdings ne tüte rascheln hört kommt er angeflitzt das ist manchmal wirklich lustig ^^ Im Moment sitzt er immer noch in dem Skyline Speedy Gonzales 80 ( ja ich bin mir bewusst das dies zu klein für ihn ist) leider habe ich noch keine richtige Lösung dafür finden können.
»SLIKZ« hat folgendes Bild angehängt:
  • peanut.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SLIKZ« (6. September 2017, 13:27)