Du bist nicht angemeldet.

Emm

Schüler

  • »Emm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Mein Hamster: zuletzt Teddy-Weibchen, geb. 06/2015 gest. 5/2017

Wohnort: Mittelsachsen

Danksagungen: 2 / 10

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 12. August 2017, 15:03

Gehege kaufen - Hitliste gesucht

Liebe alle,

ich suche gerade ein Gehege für unseren nächsten Hamster zu kaufen. Es wird ein größerer Mittelhamster aus einer Pflegestelle (kommt im Dezember). Wir haben Platz für ein Gehege 100x65. Das würde dann eine Maßanfertigung, die es von Nagerhütten, Nagerterra oder Klientiervilla gibt. Nagerhütten produziert gerade nciht. Nagerterra nimmt erst im Nov. wieder Bestellungen auf und dann gibt es da noch die Firma Kleintiervilla.
Hat hier jemand Erfahrung mit einem oder mehreren von beiden, insbesondere mit Gehegen von Klientiervilla? Oder kennt jemand noch eine andere Firma? (Living World hat leider kein Gehege in meiner Größe.) Würde mich freuen über Erfahrungswerte...

Bin gespannt... :)

Gruß - Emm

fridolin

Schüler

  • »fridolin« ist weiblich

Beiträge: 86

Mein Hamster: Puschel (Campell - Hybrid beige rotbraun)
Murphy (Campell - Hybrid opal)
Opa Heinz (Dsungarischer Zwerghamster Hybrid agouti - Ruhe in Frieden nach 2Jahren 8

Wohnort: Wendland

Danksagungen: 19 / 16

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 12. August 2017, 15:20

Hallo,
Wir haben Platz für ein Gehege 100x65
100x65 ist nicht grade viel für Goldhamster. Besser wären 120x60x60 oder mehr. Weil Höhe braucht man beim Goldi doch mehr, wegen Streuhöhe und größeren Laufrad.

Gruss Tine
Wir leben in einem System, in dem man entweder Rad sein muß oder unter die Räder gerät.

Emm

Schüler

  • »Emm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Mein Hamster: zuletzt Teddy-Weibchen, geb. 06/2015 gest. 5/2017

Wohnort: Mittelsachsen

Danksagungen: 2 / 10

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 12. August 2017, 16:16

Hallo Tini,

stimmt schon, aber ich kann die Wände hier nicht verschieben. Mindestgröße ist 50x100 und da will ich schon drüber. (Bitte jetzt keine weitere Diskussion über Gehegegrößen, Streuhöhen und Laufräderdurchmesser! - da bin ich bereist informiert)
Und in deiner Größe gibts leider auch nix zu kaufen. Oder doch?

Emm

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Müffel (12.08.2017)

fridolin

Schüler

  • »fridolin« ist weiblich

Beiträge: 86

Mein Hamster: Puschel (Campell - Hybrid beige rotbraun)
Murphy (Campell - Hybrid opal)
Opa Heinz (Dsungarischer Zwerghamster Hybrid agouti - Ruhe in Frieden nach 2Jahren 8

Wohnort: Wendland

Danksagungen: 19 / 16

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 12. August 2017, 16:41

Hallo,

Bitte jetzt keine weitere Diskussion über Gehegegrößen, Streuhöhen und Laufräderdurchmesser! - da bin ich bereist informiert)
Für die Off-topic entschuldige ich mich.

Und in deiner Größe gibts leider auch nix zu kaufen. Oder doch?
Kann man pauschal nicht sagen. Und ich selbst habe "nur" Aquarium (gebraucht) in den Maßen.

Hab mir mal die Seite angeschaut "Kleintiervilla" , gehobene Preise sage ich mal.

Gruss Tine
Wir leben in einem System, in dem man entweder Rad sein muß oder unter die Räder gerät.

Terrahamster

KG aus Leidenschaft

  • »Terrahamster« ist weiblich

Beiträge: 198

Mein Hamster: Hera (Goldhamster, wahrscheinlich champagne lh) & Loki (Zwerghamster, camel)

Danksagungen: 110 / 73

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 12. August 2017, 16:50

Moin!

Bei Kleintiervilla fällt mir neben den hohen Preisen auf, dass sie unbehandeltes Echtholz nehmen. Das Problem daran ist, dass sich Feuchtigkeit im Holz sammeln kann und dass es den Zähnen eines Goldhamsters nicht standhält.
Das Geld ist in eine Nagerhütte besser investiert.
----------------------------------------------------------------
LG von mir und meinen tierischen Mitbewohnern Hera, Loki, Dodger und Frodo

Meine Info- und Vermittlungsseite: Home - hamsterhilfe-itzehoes Webseite!

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 8 842

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)
Patenhamsterchen: Amy

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4086 / 421

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 14. August 2017, 09:23

Hallo!

Was du auch noch probieren kannst sind lokale Schreinereien. Danny hat damals diesen Weg gewählt und ist, zumindest so weit ich weiß :zwinker, immer noch sehr zufrieden mit ihrem Gehege.

Wichtig ist da dann halt nur, dass man sich selbst mit gewissen Themen auskennt. Denn ein Schreiner ist natürlich ein Meister seines Fachs und kennt sich mit der Holzverarbeitung und Themen wie Stabilität sehr gut aus. Aber von der Hamsterhaltung und welche Ansprüche Hamster haben kann er logischerweise nur wenig bis gar keine Ahnung haben. Sprich selbst wissen und das auch entsprechend bestellen sollte man folgendes:

- Baumaterial dürfen nur beschichtete Spanplatten sein. Klar ist es für einen Schreiner schön richtiges Massivholz zu verarbeiten, das ist aber halt aufgrund von Urin und möglichen Krankheiten/Parasiten für die Hamsterhaltung ungeeignet. (Lack hilft da auch nicht.)
- Der Streuschutz sollte min. 30cm sein, ich würde wohl eher sogar auf 35cm gehen wenn ich schon extra was bauen lasse.
- Eingriffshöhe der Schiebetüren min. 30cm.
- Belüftung am besten vollflächig im Deckel. Zumal es sich liest als würde das Gehege rund herum an Wänden stehen.
- Nagekanten vermeiden oder mittels Alu-Winkeln schützen.
- Zum Versiegeln der inneren Kanten Aquarien- oder Lebensmittelsilikon verwenden.
- Kunststoff-Führungsschienen für Schiebetüren nehmen. Die aber von innen mittels Alu-Flachleisten vor den Nagezähnen schützen.

Wenn man mit einem guten Plan zu einem Schreiner geht sieht man ja anhand von Dannys Gehege, dass man einen wirklich tollen und super für den Hamster geeigneten Bau bekommen kann.

Verena72

Moderator und (Hamster-)Männer-Versteherin

  • »Verena72« ist weiblich

Beiträge: 6 986

Name im alten Forum: Verena72

Mein Hamster: Wifab Teddymann "Krishi" (Krishan)

Wohnort: Köln

Danksagungen: 1553 / 798

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 14. August 2017, 14:05

Huhu,

Du könntest auch bei einem Glaser oder Aquarium-/Terrariumbauer nachfragen, was der für ein Glasbecken in Deiner Wunschgröße nehmen würde. Es braucht ja auch nicht so dickes Glas sein, wie bei einem Fischaquarium und dicht muss es auch nicht sein, sondern da reicht schon 4 mm Floatglas.
Dann könntest Du es 100 x 65 lang bauen lassen, 50 oder 60 cm hoch.
Liebe Grüße,

Verena :knicks

Emm

Schüler

  • »Emm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Mein Hamster: zuletzt Teddy-Weibchen, geb. 06/2015 gest. 5/2017

Wohnort: Mittelsachsen

Danksagungen: 2 / 10

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 14. August 2017, 16:48

Liebe alle, die geantwortet haben,

danke für die Hinweise. Ich werde mal nach einem Schreiner ausschau halten. Mir persönlch hatten die Nagerhütten mit Decken- und Seitenlüftungen am besten gefallen. Waren aber auch am teuersten (um die 300 Eu für meine Einstellungen + Spedition 40 Eu) und leider ist momentan die Produktion eingestellt. Bei Kleintiervilla, das sehe ich ein, mit dem ungeeigneten Echtholz - obwohl es sehr schön ausschaut. Danke Selene, für die kundigen Hinweise für den Schreiner.

Bis bald - Emm

Emma.

Emma.

  • »Emma.« ist weiblich

Beiträge: 395

Mein Hamster: Robodame Wilma
Pflegezwerg Betty

Wohnort: Wunderland Germany

Beruf: Heilerzieher

Danksagungen: 75 / 61

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 14. August 2017, 18:27

was du vielleicht shcon beachtet hast - wenn nicht unbedingt beachten solltest:

stellfläche ist 100x65?
Wenn links udn recht udn hinten direkt wand/Schrank ist - wirds eng mit der Belüftung.
vielleicht müssen die Maße da nochmal überdacht werden damit die Lüftung hinhaut.

Von der Länge udn Tiefe her bist du ja fest gebudnen - wie schauts denn in der Höhe aus?
Kannst du vielleicht Doppelstöckig bauen (lassen)?

2x 100x65 ist schon ganz ordentlich.
Nur so als Idee.

Viel Erfolg!

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 8 842

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)
Patenhamsterchen: Amy

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4086 / 421

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 15. August 2017, 01:00

stellfläche ist 100x65?
Wenn links udn recht udn hinten direkt wand/Schrank ist - wirds eng mit der Belüftung.
vielleicht müssen die Maße da nochmal überdacht werden damit die Lüftung hinhaut.
Ich sehe da nicht wirklich ein Problem bei der Belüftung wenn man das Gehege mit einem oben großflächig offenen Deckel anfertigen lässt. Das ist dann ja im Endeffekt nichts anderes als ein Aquarium mit Gitterdeckel.
Kannst du vielleicht Doppelstöckig bauen (lassen)?
2x 100x65 ist schon ganz ordentlich.
Bei der Doppelstock-Variante wäre es allerdings in der Tat dann ein Problem. Denn in dem Fall müsste man ja - zumindest für den unteren Gehegeteil - mit einer seitlichen Belüftung arbeiten. Sprich da bliebe nur noch eine Option die Belüftung nach vorne über große Gittertüren zu machen. Was natürlich dann immer das Risiko birgt, dass der Hamster daran herum klettert und/oder dran nagt.

*Nessa*

Miss Miau =^_^=

  • »*Nessa*« ist weiblich

Beiträge: 280

Mein Hamster: Pan (Hybrid)

Wohnort: BaWü

Beruf: Irgendwas mit Medien...

Danksagungen: 233 / 102

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 15. August 2017, 17:27

Huhu :)

Bei der Doppelstock-Variante wäre es allerdings in der Tat dann ein Problem.
Außer man geht dann doch auf (teilweise) Gittertüren. Ich weiß, ist doof wegen Klettergefahr, aber wenn die Türen entsprechend hoch sind spräche auch nichts dagegen, die oberen 10 cm irgendwie aus Gitter zu machen. Dann wäre die Belüftung vorne.

LG Nessa

Emm

Schüler

  • »Emm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Mein Hamster: zuletzt Teddy-Weibchen, geb. 06/2015 gest. 5/2017

Wohnort: Mittelsachsen

Danksagungen: 2 / 10

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. August 2017, 10:44

Danke für die weiteren Diskussionen. Ich schaue derzeit parallel noch weiter rum. Was haltet ihr denn prinzipiell von diesem hier (SANMARINO 100 von PETGARD):

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_2…=SAN+MARINO+100

Ist wieder ein (Teil-)-Käfig und man muss mit der Sturzgefahr aufpassen, die Streuhöhe müsste man mit Plexiglas außenrum etwas erhöhen. Doch es scheint mir von den sonstigen Maßen das beste käufliche und noch bezahlbare Modell zu sein, oder? Außer das Echt-Holz ist halt wieder dabei...

Shiori

Es wuselt wieder!

  • »Shiori« ist weiblich

Beiträge: 270

Mein Hamster: Auri (Roborowski)

Unvergessen:
Sherlock (Hybrid) † 17.01.17

Wohnort: Saarland

Beruf: Doktorandin

Danksagungen: 304 / 419

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. August 2017, 13:16

Huhu,

du hast ja selbst schon festgestellt, dass bei dem Gitter wieder die Klettergefahr besteht. Und ich würde das auch nicht unterschätzen, denn wenn du das Pech hast, dass dein Hamster dann erstmal so richtig auf den Geschmack kommt und viel klettert musst du entweder wieder umständlich umbauen um das zu verhindern oder gar ein neues Gehege kaufen. Das Risiko würde ich nicht eingehen. Und du müsstest eben auch nochmal Geld und Arbeit investieren um den Streuschutz zu erhöhen (wie du schon selbst sagst) und die hervorstehenden Holzleisten gegen Annagen zu schützen. Dafür finde ich das dann auch echt teuer. Ich würde das also nicht nehmen.

Spricht für dich denn etwas gegen Aquarien?
Viele Grüße,
Shiori

:rollhamster

Auri - Abenteuer einer Mondfee
Auris Roboheim

Die größte Dummheit ist es, den gleichen Fehler zweimal zu machen, wo man doch so viel Auswahl hat. (Bertrand Russell)