Du bist nicht angemeldet.

Amidala16

Schüler

  • »Amidala16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Mein Hamster: Amidala, Jimmy und Frodo ❤

Danksagungen: 2 / 0

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 11. August 2017, 08:39

Er hat nix davon gefressen :(

Und 0,3ml sind ganz schön viel um ihm das per spritze reinzubekommen....
Er hat jetzt ja eine Woche Itrafungol frei. In der Zeit könnte ich dann schon versuchen catosal oder engystol zu geben, aber spätestens wenn er wieder Itrafungol bekommt mag ich ihm ungern zwei oder drei spritzen ins Maul geben, das klappt auch einfach echt nicht gut alleine... :(
Also eine Woche catosal könnte klappen, allerdings vll 0,2ml nur.. alles andere ist zuviel.. bringt das vll auch was?

Also in der Itrafungol freien Woche dann wenig catosal oder engystol und in der Itrafungol Woche dann das Benebac Gel? Das frisst er mit Brei.
Alles zusammen geht nicht, iirgendwann überwiegt dann der Stress für ihn...
Liebe Grüße von Amidala, Jimmy und Frodo :laufrad :rollhamster :familie

Verena72

Moderator und (Hamster-)Männer-Versteherin

  • »Verena72« ist weiblich

Beiträge: 6 988

Name im alten Forum: Verena72

Mein Hamster: Wifab Teddymann "Krishi" (Krishan)

Wohnort: Köln

Danksagungen: 1553 / 798

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 11. August 2017, 10:44

Wie gesagt, ich weiß nicht, wieviel Tropfen wieviel ml sind.
Aber beim Catosal nimmst Du 3 bis 4 Tropfen, mischst das in einen Haselnuss-großen Klecks Baby-Gemüsebrei (nach meiner Erfahrung geht bei Goldi-Männern am besten HIPP "Gemüse-Allerlei" und "Früh-Karotten mit Kartoffeln", weil die Möhren darin anscheinend ein bisschen von der Bitterkeit des Catosal kompensieren). Das stelle ich dann einfach über Nacht hin in der Hoffnung, dass er es schlabbert. Meist ist der Napf dann morgens auch leer.
Bei manchen Goldimännern mische ich darunter noch etwas gemahlene Haselnuss, wenn die den Brei so nicht wollen. Das klappt dann eigentlich immer.
Wichtig ist, dass die Menge nicht zu viel ist. Also wirklich nur ne Haselnuss-große Menge Babybrei. Sonst lässt der Hamster die Hälfte stehen.

Warum sollst Du eigentlich BBB geben? Der Hamster hat doch gar keinen Durchfall. Meines Erachtens nach überflüssig.
Das Engystol brauchst Du auch nicht, wenn Du Catosal nimmst. Das ist zusammen einfach zuviel.

Ich würde jetzt in dieser Medi-freien Woche zusehen, dass Du abendlich das Catosal in ihn reinbekommst.
Und wenn er dann wieder Itrafungol bekommt, das Catosal weitergeben. Das kannst Du ihm im Grunde derzeit durchgehend geben. Wenn er es irgendwann nicht mehr mag, dann musst Du durchprobieren, mit was er das Catosal nimmt.

Du kannst auch - wenn Du ihm in der Medi-Woche das Itrafungol ins Mäulchen spritzen musst - das Catosal zusammen mit in die Spritze aufziehen und ihm somit beides zusammen ins Mäulchen spritzen. Damit hättest Du in der Medi-Woche schon mal sichergestellt, dass er wirklich beides (Itrafungol und Catosal) aufnimmt.
Und in der Itrafungol-freien Woche versuchst Du, das Catosal per Babybrei-Misch in ihn reinzubekommen. Falls das gar nicht klappen sollte, dann hast Du zumindest die Gewissheit, dass er das Catosal in der "wichtigen" Woche, nämlich der Medi-Woche, bekommen hat.
Liebe Grüße,

Verena :knicks

Amidala16

Schüler

  • »Amidala16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Mein Hamster: Amidala, Jimmy und Frodo ❤

Danksagungen: 2 / 0

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 11. August 2017, 11:05

@Amidala16: Huhu, hab deine Doppel- / Mehrfachposts zusammengefügt - du kannst deine Beiträge 2 Stunden lang selbst editieren, indem du unten rechts auf den "Bearbeiten"-Button klickst. Bitte verwende auch in jedem deiner Beiträge einen Abschiedsgruß; den kannst du dir z.B. in deinem Benutzerprofil in der Signatur anlegen, siehe 2.) hier: Erinnerung an Forenregeln: Doppelaccount, Abschiedsgruß, Urheberrecht [& Fotogröße / Schiebeposts] - Ankündigungen und Neuheiten - www.das-hamsterforum.de - LG & toitoitoi für Jimmy, Danny
:hand


Danke für deinen Beitrag :)

Er nimmt leider nix mit Brei... Ich hab schon alles versucht.. Ich hab an die 20 verschiedenen Breie gemacht und versucht das Itrafungol reinzubekommen. Keine Chance.
Nix angerührt :(
Ich weiß echt nicht weiter in der Hinsicht.

Und die 0,3ml sind halt auch nicht wenig. Da reicht ne haselnussgröße nicht aus, ich musste gestern den Esslöffel voll machen in der Hoffnung, dass es dann gut gemischt ist und er es vll lieber mag.
Nicht mal angerührt hat er es :(

Wenn ich es ihm per spritze ins mäulchen gebe, bin ich froh, wenn er für die 0,1ml still hält, wie soll ich da 0,4ml schaffen :(
Das ist echt frustrierend. Er tut mir so leid..

Er ist auch einfach überhaupt nicht verfressen. Null. Sehr mäkelig.
Erdnuss und Cashew mag er halbwegs gern.
Birne und Banane. Aber Brei generell nicht, nur die Frucht selber zermatscht.
Mit Brei kannst du ihn jagen.
Selbst mit untergemischten Nüssen.
Ich versuche dein Rezept jetzt nochmal heute als letzten Versuch.
Er muss heute eh lange in den Auslauf, da leg ich ihm die Mischung dann rein..

Warum kann nicht mein verfressener Zwerg das haben, sondern der, der eh wählerisch ist.

Das Benebac soll er als vorbeugende Maßnahme bekommen wegen dem Itrafungol.
Vll sonst auch nicht die volle Menge am Anfang? Sondern tropfen für tropfen steigern?

20 Tropfen entsprechen laut meiner Ärztin 1ml grob (Wasser).
Also ist 1 tropfen 0,05ml.
Wenn er drei bis vier tropfen haben soll, sind das 0,15-0,2ml.
Er soll ja 0,3ml bekommen, also sechs tropfen.
Aber dann mache ich einfach mal nur drei tropfen, also 0,15ml rein, hab ja ne spritze und keine tropfenflasche.
Vll nimmt er es dann.
Kann es ja langsam steigern. Wenn er es denn frisst.... -.-
Liebe Grüße von Amidala, Jimmy und Frodo :laufrad :rollhamster :familie

Verena72

Moderator und (Hamster-)Männer-Versteherin

  • »Verena72« ist weiblich

Beiträge: 6 988

Name im alten Forum: Verena72

Mein Hamster: Wifab Teddymann "Krishi" (Krishan)

Wohnort: Köln

Danksagungen: 1553 / 798

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 11. August 2017, 14:23

Das Benebac soll er als vorbeugende Maßnahme bekommen wegen dem Itrafungol.
Vll sonst auch nicht die volle Menge am Anfang? Sondern tropfen für tropfen steigern?
Das erschließt sich mir immer noch nicht :gruebel
BBB gibt man z.B. zusätzlich zur Antibiotika-Gabe, da AB (Antibiotika) auf den Magen geht und das zu Durchfall führen kann. (Und was würdest Du da steigern wollen und warum? :gruebel )
Aber Itrafungol ist kein Antibiotikum, das geht nicht auf den Magen und führt nicht zu Durchfall. Also ist BBB in Eurem Fall überflüssig.

Wenn Du irgendwas vorbeugend wegen Itrafungol geben willst, dann ist das Catosal. Denn Itrafungol geht auf die Leber (wie alle Pilz-/Milbenmittel) und das Catosal schützt die Organe vor diesem "Gift".
Gerade jetzt, wo ihr zusätzlich noch gegen Milben gehandelt habt, was dann zusammen echt heftig ist, müssen die Organe geschützt werden!
Zudem stärkt es das Immunsystem (daher brauchst und solltest Du auch nicht zusätzlich Engystol nehmen) und puscht den Stoffwechsel.
Warum habt ihr eigentlich auch noch ein Milbenmittel zusätzlich gegeben? Nur auf Verdacht?
So eine Parallelbehandlung ist krass belastend für den Organismus, das sollte man eigentlich nur machen, wenn es definitiv notwendig ist, also wirklich beides vorliegt - Pilz- und Milbenbefall zusammen.

Was wiegt Dein Hamster? Über 130 Gramm? Dann wären das 4 Tropfen Itrafungol. Dazu würden dann 3 bis 4 Tropfen Catosal kommen, macht also maximal 8 Tropfen.
Das müsste aber auch zusammen irgendwie ins Mäulchen zu spritzen sein :gruebel , so viel sind 8 Tropfen ja nicht .
Und in der Medi-freien Woche wären es nur 4 Tropfen (Catosal).

6 Tropfen finde ich nach meiner Erfahrung zuviel bzw. unnötig (wirklich überdosieren kann man es nicht).
Gemäß Angabe bekommen "Hund, Katze, Pelztiere 0,5 - 5 m l", dabei nimmt man aber bei "chronischen Erkrankungen" (und so müssen wir hier auch rechnen, weil der Hamster das nicht einmal zum einmaligen Aufbau des Immunsystems bekommt, sondern über längere Zeit, für das Immunsystem und Schutz der Organe) nur die Hälfte. Also wäre das die geringste Dosis bei "Pelztieren" 0,25 ml. Mit Pelztieren sind aber wahrscheinlich nicht unbedingt kleine Hamster gedacht, sondern sowas wie Kaninchen, Meerschweinchen, Frettchen... also wesentlich größere Tiere, die auch mehr wiegen. Daher bist Du bei einem Hamster mit 3 bis 4 Tropfen (mag sein, dass das 0,15 bis 0,2 ml sind... bei ml bin ich raus) gut dabei, um dem Hamster ausreichend Catosal zuzuführen.

Bisher habe ich persönlich noch kein Medi per Spritze Zwangs-ins-Mäulchen geben müssen. Das hat bisher immer so geklappt über Brei. Mitunter muss man dann halt ausprobieren, mit was ein Hamster willig ist, das zu nehmen. Breie durchprobieren, was untermischen, ggf. was zermörsern und da reinmischen. Für jeden Hamster gibt es irgendwas, mit dem er Medis frisst. Man muss es nur finden. Das ist die Kunst.
Ich musste zu Beginn auch rumprobieren. "Billig Breie" vom Penny etc. konnte ich wegwerfen. Da wurde ich nur mit Verachtung gestraft, wenn ich sowas angeboten habe. Aber das gute teure HIPP, das mochten komischerweise bei mir alle Hamstermänner. Da konnte ich auch noch keinem Hamster ein X für ein U vormachen. Wenn ich zwischendurch mal wieder versucht habe, eine andere Marke anzubieten, blieb das Schälchen stehen. Also habe mich "gefügt" und kaufe dann bei Krankheit auch nur noch den guten HIPP.
Alles, was nicht Antibiotikum ist, kann man z.B. auch mit Joghurt geben, wenn ein Hamster da heiß drauf ist. Man könnte Medis auch grundsätzlich in eine Mimi-Menge frisches Rindertatar mischen, wenn ein Hamster gerne Rindertatar mag. Mit irgendwas bekommt man jeden Hamster.
Liebe Grüße,

Verena :knicks

Amidala16

Schüler

  • »Amidala16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Mein Hamster: Amidala, Jimmy und Frodo ❤

Danksagungen: 2 / 0

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 11. August 2017, 14:41

Danke für deine Hilfe übrigens!
Das Benebac lass ich dann einfach weg jetzt.
Ich muss leider tropfen in ml umrechnen, da ich keine flasche mit tropfaufsatz habe, sondern das Medikament in einer spritze aufgezogen.
Jimmy wiegt 120g.
Er bekommt 0,1ml Itrafungol. Das entspricht dann wohl 2 Tropfen. Wenn man dem umrechner glaubt.
10mg/kg , mit der Dosis haben wir gerechnet. Also 1,2mg für seine 120g. Das Medikament hat 10mg/ml, also braucht er 0,12ml.
Das zieh ich auf und geb es ihm dann.
Laut meiner Ärztin braucht er eben so 0,3ml catosal, steht in ihrem hamsterbuch. Das wären theoretisch sechs tropfen.
Also insgesamt 0,4ml halt. Und ich bekomme ja 0,1 schon schwer rein. Hmmm.

Wie misst du die tropfen denn ab? Dann wäre es leichter.

Ausprobieren mit Brei, glaub mir, er nimmt bisher nix. Selbst Brei ohne Medikamente lässt er liegen bisher, egal welche Sorte. Und wenn ich nuss drunter mische auch nicht... Wenn ich das Obst zermatsche geht's. Aber nur ohne Medikamente.

Dein Tipp mit dem Gemüsebrei von hipp ist wirklich meine letzte Idee.
Oder Joghurt, das kenne ich nicht. Was für welchen? Oder Rindertartar. Was kostet sowas bzw wie macht man sowas? Bin Vegetarier und hab keine Ahnung davon :lach:

Ich hab gefragt, ob wir ihn nicht auch auf milben untersuchen sollen, und schwupps war er gespottet, so schnell konnte ich gar nicht schauen. Auf meine Frage, ob wir denn nicht wissen sollten ob und was für milben er hat meinte sie, ne das ist ein Mittel das die meisten milben abdeckt und nicht so schädlich, in drei Wochen soll ich ihn nochmal spotten.
Bin aber schwer am überlegen, ob ich bevor ich ihn nochmal spotten zu einem anderen TA gehen soll zur sicheren milbenuntersuchung... jetzt ist das Kind für drei Wochen eh schon in den Brunnen gefallen....

Ich muss unbedingt dieses catosal in ihn reinbekommen, notfalls mit spritze. Der arme.

Nur mit der Menge mal schauen. Also irgendwo muss es doch ne ml Angabe geben :lach:
Liebe Grüße von Amidala, Jimmy und Frodo :laufrad :rollhamster :familie

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 8 883

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)
Patenhamsterchen: Amy

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4102 / 423

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 11. August 2017, 14:55

Ausprobieren mit Brei, glaub mir, er nimmt bisher nix. Selbst Brei ohne Medikamente lässt er liegen bisher, egal welche Sorte. Und wenn ich nuss drunter mische auch nicht... Wenn ich das Obst zermatsche geht's. Aber nur ohne Medikamente.
Doofe Frage vielleicht, hast du schon Brei mit Honig versucht? Ich mein es ist ein Mittelhamster und für Medikamentengabe kann man sowas schon mal machen.

Bzw. was mal bei mir beim ersten Hamster sehr gut gezogen hat war Apfelmus (selbst gemacht) mit Honig und etwas Leinöl. Der Hamster war halt allgemein sehr versessen auf Flachs/Lein. Und das Leinöl hat wohl zusätzlich den Vorteil gehabt, dass es den Geschmack des AB übertüncht hat. Vielleicht auch noch eine Idee die du mal probieren könntest.
Oder Joghurt, das kenne ich nicht. Was für welchen?
Am besten nimmt man ganz einfachen (Bio-)Naturjoghurt. Bei Bio darf, wenn ich es richtig im Kopf habe, nicht mal Milchzucker zugesetzt werden. Ich hab für die Hamster immer den Bio-Naturjoghurt von Aldi gekauft, da hatte ich diese kleinen 150g Becherchen und nicht gleich eine riesige Menge.

Verena72

Moderator und (Hamster-)Männer-Versteherin

  • »Verena72« ist weiblich

Beiträge: 6 988

Name im alten Forum: Verena72

Mein Hamster: Wifab Teddymann "Krishi" (Krishan)

Wohnort: Köln

Danksagungen: 1553 / 798

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 11. August 2017, 14:58

Ich hab Medis immer in solchen Tropferflaschen.
Meine TA füllt Medis direkt in diese Flaschen. Die sind ideal, weil man tropfgenau dosieren kann.
10ml Tropferflasche, Enghals Laborflasche »glas-shop.com

Joghurt: ganz normalen "Naturjoghurt mild"
Tatar: Einfach in die Metzgerei gehen und "1 Teelöffel" Rindertatar bestellen (davon brauchst Du nicht alles, aber weniger als nen Teelöffel kann man meist nicht kaufen :zwinker ). Die Verkäuferinnen gucken dann zwar meist sehr seltsam, aber wenn Du sagst, Du brauchst das für Deinen Hamster, bekommst Du das vielleicht sogar geschenkt oder bezahlst um die 10 Cent dafür.

Sooo tragisch ist das spotten gegen Milben jetzt nicht. War ja auch nur einmal und soll ja nur alle 3 Wochen gemacht werden.
Ggf. würde ich aber trotzdem das nächste mal ansprechen, ob wirklich nötig, weil es ja nur ein Verdacht ist bzw. momentan noch nicht mal wirklich Verdacht.
Dann würde ich das lieber erstmal hintenan stellen und die Pilzbehandlung durchziehen. Ggf. kann man danach dann immer noch ne Milbenbehandlung anschließen, wenn der Verdacht auf Milben aufkommt.
Besprich das am besten in 3 Wochen dann mal mit dem TA.
Liebe Grüße,

Verena :knicks

Amidala16

Schüler

  • »Amidala16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Mein Hamster: Amidala, Jimmy und Frodo ❤

Danksagungen: 2 / 0

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 11. August 2017, 15:11

Die Mutter von meinem Freund hat einen Bioladen, da kann ich mal schauen gehen :)
Und mein Papa ist Imker, also nur Biohonig im Haus quasi :)

Verklebt das nicht die Backen?
Leinöl hab ich eh immer fürs Pferd, also kein Problem.
Apfelmus muss ich kaufen, ich bin froh wenn meine Tiefkühlpizza nicht verbrennt.
Danke, in die Richtung hab ich natürlich noch nix gemacht, vielleicht mag er ja das!

Also, Gemüsebrei von Hipp mit Nuss, Gemüsebrei von Hipp mit Honig und Leinöl, anderer Brei von Hipp mit Honig und Leinöl, Joghurt, Rindertartar.
Das test ich mal noch.
Und wenn er es nicht nimmt über Nacht (das seh ich ja erst morgens) ist es schlimm, wenn er dann nix bekommt?
Kann ihm ja schlecht per spritze was geben und zusätzlich ins Gehege geben. Oder würde das gehen?
Also zur Sicherheit per spritze und über Nacht testen, mit was er es nimmt?

Ich schau mal ob ich eine tropfenflasche bekomme :)
Liebe Grüße von Amidala, Jimmy und Frodo :laufrad :rollhamster :familie

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 8 883

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)
Patenhamsterchen: Amy

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4102 / 423

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 11. August 2017, 15:20

Verklebt das nicht die Backen?
Honig pur, oder noch schlimmer halb eingetrocknet mit Körnern usw. zusammen (wie an Nagestangen) wäre schon nicht ungefährlich. Wenn man den Honig aber in Brei einrührt, dann kommt viel Flüssigkeit zum Honig dazu. Und zusätzlich wird der dünnflüssige Brei ja nicht in die Backen gestopft sondern direkt geschluckt. In der Konsistenz und im Zusammenhang mit Medi-Gabe heiligt da einfach der Zweck die Mittel. ^^
Apfelmus muss ich kaufen, ich bin froh wenn meine Tiefkühlpizza nicht verbrennt.
Ist gar nicht wild. :zwinker Nimm einfach einen Apfel, Schale weg, in kleine Würfelchen schneiden. Entweder im Topf auf dem Herd weichkochen oder in die Mikrowelle packen. (Wichtig: Deckel drauf, sonst verdunstet dir das Wasser.) Und dann durch ein kleines feines Sieb durchdrücken mit einem Löffel. So bekommt man schnell und leicht kleine Portionen, die man sogar immer wieder frisch machen kann. Halber Apfel reicht und den Rest kann man selbst essen. Meist gibt es Apfelmus zum Kaufen nur in relativ großen Gläsern.

Amidala16

Schüler

  • »Amidala16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Mein Hamster: Amidala, Jimmy und Frodo ❤

Danksagungen: 2 / 0

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 11. August 2017, 15:28

Dann muss ich heute Abend mal bei meiner Mutter durchfahren und einen Sieb holen, sowas besitze ich gar nicht
Liebe Grüße von Amidala, Jimmy und Frodo :laufrad :rollhamster :familie

Amidala16

Schüler

  • »Amidala16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Mein Hamster: Amidala, Jimmy und Frodo ❤

Danksagungen: 2 / 0

  • Private Nachricht senden

31

Freitag, 11. August 2017, 22:29

Ich hab Gemüseallerlei, Junge Möhren und Joghurt je mit Leinöl, Honig und gemahlenen erdnüssen versetzt... keine Chance :(

Hab's per Spritze versucht zu geben, die Hälfte dürfte drin gelandet sein. Aber es gibt wohl nix schlimmeres als catosal.
Er hat danach seinen Kopf auf den Boden gedrückt und ist dann durch den Auslauf gerobbt! So richtig platt! Und es klang, als ob er einen Stein auf dem Holz mit vor sich her schieben würde, das dürfte dann wohl seine Zähne gewesen sein? Eine leicht feuchte spur hat er hinter sich her gezogen.. Also das zeug geht echt gar nicht für ihn, das macht er keine drei Tage mit so :(

Vll mal das engystol versuchen statt dem catosal? :(
Liebe Grüße von Amidala, Jimmy und Frodo :laufrad :rollhamster :familie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Amidala16« (11. August 2017, 23:05)


Amidala16

Schüler

  • »Amidala16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Mein Hamster: Amidala, Jimmy und Frodo ❤

Danksagungen: 2 / 0

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 13. August 2017, 11:40

Es gibt Neuigkeiten, ich hab die drei breie einfach im terrarium gelassen, und siehe da, gestern Abend hat er ein wenig genascht davon und jetzt ist er gerade wach und frisst wieder ein bisschen.
Ich glaube einfach, er mag keine Breie, also die Konsistenz. Ich mache jetzt schon neue löffel und lege sie rein, dann sind sie bis heute Abend angetrocknet, vll mag er sie dann lieber.

Kann das catosal schlecht werden? Weil man muss es ja eigentlich im Kühlschrank aufbewahren...
Liebe Grüße von Amidala, Jimmy und Frodo :laufrad :rollhamster :familie

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 8 883

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)
Patenhamsterchen: Amy

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4102 / 423

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 14. August 2017, 09:08

keine Chance
Also eine, auch sehr unkonventionelle und logischerweise wieder nur für den absoluten Notfall geeignete, Idee hätte ich noch. (Ich betone das nicht wegen dir so, sondern falls Neulinge auf diesen Thread stoßen sollten, damit es da nicht zu Missverständnissen kommt.) Vielleicht nimmt sie es freiwillig wenn du es auf ein kleines Stück Butterkeks tröpfelst und von dem aufsaugen lässt. Also natürlich wirklich nur wenig, so dass der relativ stark weich wird davon, damit sie auch gleich frisst. @Verena72: das dürfte dem Catosal ja nichts ausmachen oder?

Wenn alles nix hilft müsst ihr beide dann wohl oder übel durch und du musst ihr das Medikament zwangsweise verabreichen.

Amidala16

Schüler

  • »Amidala16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Mein Hamster: Amidala, Jimmy und Frodo ❤

Danksagungen: 2 / 0

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 14. August 2017, 10:01

Das teste ich mal noch, die kekse kann ich ja sonst selber essen :)

Gestern Abend hab ich es ihm per spritze gegeben, aber es muss so eklig sein, er robbt danach am Boden und schleift die Zähne auf dem Boden und zieht eine nasse Spur hinter sich her....

Ich hab drei löffel mit je 0,3ml im Gehege über Nacht gehabt, er hat von jedem etwas genascht. Dann reicht das eigentlich?
Wenn ich die löffel über Nacht reinlegen und sehe, er hat was davon genommen, braucht er abends ja nicht nochmal per spritze bekommen oder?
Wenn ich sehe, dass er über Nacht nichts geschleckt hat, kann ich ja immer noch per spritze geben.
Aber da er eben heute morgen ein bisschen von jedem löffel gegessen hat, kann heute Abend die spritze ausfallen oder?
Liebe Grüße von Amidala, Jimmy und Frodo :laufrad :rollhamster :familie

Verena72

Moderator und (Hamster-)Männer-Versteherin

  • »Verena72« ist weiblich

Beiträge: 6 988

Name im alten Forum: Verena72

Mein Hamster: Wifab Teddymann "Krishi" (Krishan)

Wohnort: Köln

Danksagungen: 1553 / 798

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 14. August 2017, 11:59

Wenn ich die löffel über Nacht reinlegen und sehe, er hat was davon genommen, braucht er abends ja nicht nochmal per spritze bekommen oder?
Wenn ich sehe, dass er über Nacht nichts geschleckt hat, kann ich ja immer noch per spritze geben.
Aber da er eben heute morgen ein bisschen von jedem löffel gegessen hat, kann heute Abend die spritze ausfallen oder?
Genau! Wenn er nachts nicht geschlabbert hat, gibst Du es ihm am Abend drauf wenn er wach ist per Spritze ins Mäulchen.
Wenn er artig über Nacht geschlabbert hat, dann stellst Du ihm für die nächste Nacht wieder Breigemisch hin.

Kannst Du denn einen Favoriten bei Deinen Mischversuchen erkennen? Weil 3 Breie würde ich nicht unbedingt anbieten, dann kann es nämlich sein, dass er von jedem was nascht und dann nach kurzer Zeit einfach keine Lust mehr hat auf Brei, wenn ihm immer so viel zur Verfügung steht. Besser wäre, wenn Du es mit 1 Brei in ihn reinbekommen würdest.

Das macht dem Catosal nichts, wenn es - z.B. auf nem Mini-Stück Butterkeks eingeweicht - die Nacht im Schälchen im Gehege verbringt.
Weil nachts ist ja kein Licht an, also können auch keine UV-Strahlen die Wirkung des Catosal beeinträchtigen.
Wenn man es mit Brei gemischt ins Gehege stellt, ist da ja nichts anderes.
Liebe Grüße,

Verena :knicks

Amidala16

Schüler

  • »Amidala16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Mein Hamster: Amidala, Jimmy und Frodo ❤

Danksagungen: 2 / 0

  • Private Nachricht senden

36

Montag, 14. August 2017, 13:08

Hmmmm, den Joghurt lässt er am ehesten stehen.
Vll zerreibe ich dann auch einfach mal butterkeks statt Nüsse, vll mag er es dann mehr.
Er schleckt es halt nie ganz leer, daher hab ich immer alle drei drin, dass er in Summe dann auf die Menge kommt.
Den mit Joghurt könnte ich aber auch weg lassen denke ich :)
Liebe Grüße von Amidala, Jimmy und Frodo :laufrad :rollhamster :familie