Du bist nicht angemeldet.

LisaLucy

Schüler

  • »LisaLucy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Mein Hamster: Lucy MiHa

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. August 2017, 23:29

Hamsterdame hat Angst vor mir

Hallo
Ich bräuchte mal Hilfe.

Unser Hamster ist jetzt seit über einem halben Jahr bei uns .
Wie dachten erst es wird schon irgendwann aber jetzt glaub ich da nicht mehr dran.
Sie ist jetzt 1 Jahr alt und ich habe Sie aus einer Pflegestelle die sie aus einem Kinderzimmer gerettet hat.

Sie frisst zwar aus meiner Hand und geht auch mal mit 2 Pfoten drauf um essen runter zu nehmen aber mehr nicht.
Ich packe sie nicht da Sie über eine Röhre selbst aus und in de Käfig gehen kann.

Ich weis es gibt Hamster die einfach nicht auf die Hand mögen aber ich denke sie hat Angst vor mir .

Letztens war sie in ihrem kletterturm und wusste irgendwie nicht wie sie wieder runter sollte und ich hab ihr die Hand hin gehalten . Da hat sie lieber 10 Minuten überlegt wie sie runter kommt statt auf meine Hand zu gehen. Das gleiche mit einer Brücke wo ich das Ende auf mein Bein gelegt habe. Sie lief dann ständig auf der Brücke hin und her und wollte ned runter springen aber auch ned über mein Bein laufen.

Ist das normal ?
Ich freue mich auf Hilfe :hibbel

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 214

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4267 / 425

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. August 2017, 23:39

Hallo!
Sie frisst zwar aus meiner Hand und geht auch mal mit 2 Pfoten drauf um essen runter zu nehmen aber mehr nicht.[..]
Ich weis es gibt Hamster die einfach nicht auf die Hand mögen aber ich denke sie hat Angst vor mir.[..]
Ist das normal ?
Wenn ich das unter deinem Avatar richtig lese ist Lucy ein Mittelhamster. Und für einen Mittelhamster würde ich ganz klar sagen: Ja, das ist absolut normal. Bzw. es ist nichts ungewöhliches. Wo Zwerghamster, also Hybride/Campbell/Dsungaren, nicht Robos oder Chinesen, oft sehr vorwitzig sind und speziell für Futter praktisch jedem auf die Hand springen sind Mittelhamster deutlich zurückhaltender was das auf die Hand steigen angeht. Die sehen da wenig Sinn drin scheinbar. Das hat aber nicht unbedingt etwas mit Angst oder damit zu tun, dass sie einen nicht ausstehen könnten.

Ehrlich gesagt liest sich das für mich alles völlig normal. Und sie nimmt ja ganz offensichtlich auch gerne Futter aus deinen Fingern entgegen. Wundernbar würde ich sagen. Ich war durchaus bei Mittelhamstern auch schon froh wenn sie überhaupt Leckerlis aus den spitzen Fingern genommen haben.

Letztens war sie in ihrem kletterturm und wusste irgendwie nicht wie sie wieder runter sollte und ich hab ihr die Hand hin gehalten .
Unabhängig von der Sache mit dem nicht auf die Hand gehen: Ich weiß jetzt natürlich nicht wie dieser "Kletter"turm effektiv aussieht. Was du aber bedenken solltest, Hamster sind einfach keine Klettertiere. (Einzige Ausnahme sind die Chinesischen Streifenhamster.) Sprich sie können das weder sonderlich gut, meist eben kommen sie zwar noch irgendwo hoch, aber ganz schlecht wieder runter. Und sie sollten auch nirgends zu hoch klettern können, weil sie Höhen einfach nicht einschätzen können. Sie wissen nicht wie tief es irgendwo runter geht. Daher würde ich einen Kletterturm bei einem Hamster immer hinterfragen und eher schauen ob nicht mehr/höhere Einstreu möglich ist anstatt des Kletterturms. Oder Verstecke, Korkröhren, einfach Sachen zum drin herum und durchwuseln. Da hat ein Hamster meist deutlich mehr von.

CyMaRe

Hamstermama <3

Beiträge: 27

Mein Hamster: Remus - Goldhamster
Bran - Goldhamster
Mari - Hybrid
RBL
Cain - Goldhamster
Emily “Emmy“ - Teddyhamster

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 27 / 50

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. August 2017, 07:41

Guten Morgen,

wie Selene schon schrieb, finde auch ich das Verhalten von Lucy vollkommen normal :top
Ich habe drei Mittelhamster und die stehen alle komplett unterschiedlich zur Hand. Bran z.B. nutzt die Hand und klettert auch drauf, um Nüsse aus den Fingern zu klauben und zu zeigen, dass er Auslauf möchte. Emmy klettert auch komplett so weit möglich auf die Hand, wenn auf dieser Futter ist oder sie in den Auslauf möchte (das hat mit der Medikamentengabe allerdings abgenommen und ist jetzt verschwunden).
Remus hingegen nimmt zwar Futter aus den Fingern und stellt auch mal beide Pfötchen drauf, ansonsten hat er kein Interesse daran angefasst zu werden. Den Kleinen haben wir aufgenommen, nachdem er von seinen Geschwistern getrennt wurde, er ist gesund und er würde lieber irgendwo runterspringen, anstatt freiwillig auf die Hand zu klettern :auge
Da wir das wissen, versuchen wir es also auch gar nicht und lassen ihm seinen Willen. Dann bekommt er seine Haselnuss aus den Fingern und danach sein Hamstertaxi in den Auslauf.

Dass Lucy dir immerhin die Pfötchen auf den Finger stellt ist doch ein gutes Zeichen und deutet darauf hin, dass sie nicht wirklich allzu große Angst hat. In diesem Fall käme sie nicht mal wegen Futter zu deiner Hand, wenn sie nicht komplett ausgehungert wäre(? :gruebel ) bzw. würde schon gar nicht die Pfötchen drauf stellen und/oder da bleiben während sie frisst. :naa
Liebe Grüße

Cynthia mit Remus, Bran & Mari:familie

Unsere Geschichten: CyMaRe´s Hamsternasen

:wolke Teddy Emmy, Goldi Cain, Katzen Micky & Felix, Stina & Mieze, Meerlis Nina, Graunase, Schwarznase, Pinki, Pünktchen & Piepschen, Kaninchen Torben, Sterni, Cindy & Knicki :mwolke