Du bist nicht angemeldet.

  • »JulianHamsta :)« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Mein Hamster: Noch keiner wird ein Zwergi

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Juli 2017, 17:37

Hamsterkäfig Ja! Aber wa für eiener?

In richtige Rubrik verschoben

könnt ihr mir einen ARTGERECHTEN käfig für ca 50 euro sagen

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 131

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4217 / 423

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Juli 2017, 17:51

Hallo!

könnt ihr mir einen ARTGERECHTEN käfig für ca 50 euro sagen
Käfige im klassischen Sinn sind als Hamstergehege meist eher ungeeignet, da die Bodenwanne viel zu niedrig ist um ausreichend hoch einstreuen zu können. (Für Zwerge am besten min. 20cm, für Mittelhamster min. 30cm.)

Dazu sind sie wenn sie günstiger als 50€ sind auch praktisch immer zu klein. Ein Hamstergehege sollte mindestens 0,5qm groß sein. Also mindestens 100x50cm. Es gibt nur wenige Käfige die dieses Maß überhaupt erfüllen. Die Bodenwanne ist aber auch bei diesen großen Käfigen mit um die 17-18cm zu niedrig.

Daher wäre in doppelter Hinsicht ein gebrauchtes Aquarium eine gute Idee. Die bekommt man oft sehr günstig, manchmal sogar geschenkt und kann auch gut hoch einstreuen. Man muss dafür nur einen Gitterdeckel aus Latten und Volierengitter (kein Hasendraht mit den 6-eckigen Löchern!) oder Lochblech bauen.

Wie gut kennst du dich denn ansonsten mit der Hamsterhaltung aus? Weißt du besonders über die Ernährung von Zwerghamstern Bescheid? Zwerghamster sind nämlich gefährdet an Diabetes zu erkranken. Am besten schaust du dir diese Beiträge schon mal an:
Wissenschaftliche Fakten wie ein Hamstergehege beschaffen sein sollte
Stichpunkt-Liste mit Basis-Tipps für den Einstieg - Haltungsideen (Viele Begriffe sind mit Links hinterlegt wo du dann noch mehr Informationen findest.)


P.S.: Fettschrift, Großschrift und unterstrichene Schrift ist zur Hervorhebung einzelner Wörter oder kurzer Abschnitte gedacht. Bei einem Beitrag der grade einmal aus 10 Wörtern besteht ist das komplett überflüssig. Und Großbuchstaben stehen im Internet für Schreien. Möchtest du angeschrien werden? Wahrscheinlich nicht. Lass die Schrift einfach in Zukunft auf der Voreinstellung. Das wirkt deutlich höflicher.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Selene« (9. Juli 2017, 18:09)


Terrahamster

KG aus Leidenschaft

  • »Terrahamster« ist weiblich

Beiträge: 230

Mein Hamster: Teddyhamstermädel Hera und die Goldhamsterbrüder Muffin und Slinky

Danksagungen: 130 / 98

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Juli 2017, 19:56

Moin!

Ergänzend zu dem, was Selene bereits geschrieben hat, möchte ich darauf hinweisen, dass Gitterkäfige noch aus zwei weiteren Gründen ungeeignet sind:

1: Häufig klettern Hamster das Gitter hoch. Das ist zum Beispiel bei hohen Käfigen sehr gefährlich, weil der Hamster sich bei einem Absturz die Knochen brechen kann. Ein Hamstergehege muss daher mehr flach als hoch sein.

2: Wenn andere Tiere wie Hunde oder Katzen im Haushalt leben, ist ein Käfig nicht sicher. Abgesehen davon, dass manche Hamster die Käfigtüren aufstämmen und verschwinden können, bieten Gitterkäfige keinen Schutz vor Katzenkrallen oder Hundezähnen. Der Hamster wird nicht unbedingt wissen, dass von dem anderen Tier eine Gefahr ausgeht, und eine Katze, die nach dem Hamster langt, hat ihn im Nuh aufgeschlitzt.

Für 50 Euro wirst du leider kein neuwertiges Gehege bekommen, zumindest keines, das auch vom Material her stabil ist. Solche günstigen Holzgehege von Amazon gehen leider schnell kaputt, weil sie aus unbehandelten Echtholz und billig verarbeitet sind.
100 - 150 Euro für das Gehege (ohne Zubehör) sind eher realistisch, wenn man alles neu kauft.
----------------------------------------------------------------
LG von mir und meinen tierischen Mitbewohnern Hera, Muffin, Slinky, Dodger und Frodo

Meine Info- und Vermittlungsseite: Hamsterhilfe Itzehoe

*Nessa*

Miss Miau =^_^=

Beiträge: 293

Danksagungen: 261 / 103

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 17. Juli 2017, 12:59

Hallo @JulianHamsta :):,

ist die Frage denn noch aktuell?
Ich weiß, es ist eher nicht die Regel, aber ich hatte großes Glück mit meinem 160x50x50 cm Aquarium, das ich bei ebay für 1,50 € ersteigert habe. Was ich damit sagen möchte ist, dass es da teilweise schon recht günstig gebrauchte Aquarien zu kaufen gibt. Was allerdings dann noch dazu kommt ist die Einrichtung (da kann man auch viel Geld ausgeben wenn man selbst baut, wobei das deutlich günstiger ist als alle Einrichtung zu kaufen) und Einstreu, Gitterdeckel, Futter usw.

Du bist 13, richtig? Da ist es eben wichtig, dass deine Eltern dich unterstützen, zum Beispiel bei Online-Käufen. Denn geeignetes Futter gibt es nicht im Zooladen zu kaufen.

Hast du schon Erfahrung mit Hamstern? Ich glaube in deiner Vorstellung hast du geschrieben dass du noch keinen hast?

Kennst du schon die Stichpunktliste? Da ist alles wichtige kurz zusammengefasst:
Stichpunkt-Liste mit Basis-Tipps für den Einstieg - Haltungsideen

Ups, die hat Selene ja schon verlinkt. - egal :D

Liebe Grüße
Nessa