Du bist nicht angemeldet.

Purzelhamster

am Hamstermöbel hamstern

  • »Purzelhamster« ist weiblich
  • »Purzelhamster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Mein Hamster: Noch hamsterlos & am Hamstervorbereitungen treffen

Danksagungen: 4 / 7

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 19. März 2017, 12:06

Laufrad am Deckel befestigen?

Hallo zusammen! :winke

Ich plane und bastele momentan an der zukünftigen Hamsterresidenz, ein plüschiger Bewohner zieht aber erst im Juni ein, ich habe also Zeit und auch den Anspruch an mich alles abwechslungsreich und gut durchdacht zu gestalten.
Ok, man könnte auch sagen ich mache mich da etwas verrückt.

Ich verzweifele gerade am Laufrad. Es soll ein 32er Laufradbiest (ich hab wirklich blöd geguckt beim Auspacken :zuck ) in die 65 cm hohe Nagerhütte, in der ich 25 cm tief und nach hinten ansteigend einstreuen will.

Das Problem: Unterm Laufrad hätt ich gern das Sandbad. Die Laufradebene müsste dann aber schon so tief sein, dass sie fast auf dem Sand aufliegt, sonst passt das Monsterrad nicht rein.
Nun hatte ich den verrückten Gedanken, ob man nicht einfach den Laufradfuß am Gehegedeckel festwurschteln könnte? :hmm
Zum Beispiel mit Aluschienen zum seitlich reinschieben, die Aluschienen dann vielleicht mit Aquariumsilikon am Deckel kleben. Damit der Standfuß in den Schienen nicht klappert könnte man Feststellschrauben in die Schienen machen.
Der Plüschhamster würde dann direkt vom Sand aus ins Laufrad einsteigen oder es könnte eine Mini-Rampe vors Rad.
Ich denke nicht, dass ich das Rad zur Reinigung oft rausnehmen muss weil Goldhamster sich ja nicht so oft in Rädern erleichtern, nicht? Das Rad wird auch lackiert und ist gut zwischendurch abwischbar.

Passende Schienen könnte mein Freund auf der Arbeit basteln und er hält das Ganze für eine Spitzenidee.

Ich habe da aber ein paar Bedenken... Kann es z. B. irgendwo am Deckel klappern, also der Deckel selbst durch die Schwingungen? Es dauert noch etwas bis die Nagerhütte fertig ist und ich habe keine Vorstellung wie stabil oder "klapperfreudig" der Deckel ist.
Und würde Aquariumsilikon das alles halten? Ich habe zwar gelesen, dass hier einige sogar schwere Sandbäder auf mit Aquasilikon angeklebten Schienen haben, aber bin etwas unsicher. Nicht auszudenken was passieren kann wenn das Gebilde runterknallt! :raufen
Und schrauben soll man ja möglichst nicht, weil die Schraublöcher bei Parasitenbefall kaum zu reinigen sind.

Was meint ihr dazu? Fällt jemandem irgendwas ein das ich nicht bedacht habe? Hat vielleicht mal wer sowas ähnliches gemacht?

Bitte helft mir bevor ich am (Lauf)rad drehe. :irre
Liebe Grüße!

Lena :rollhamster

Annakin

Wieder auf den Hamster gekommen

  • »Annakin« ist weiblich

Beiträge: 103

Mein Hamster: Theo 16.09.2010-30.10.2012
Lou 23.01.2016
Karli 21.10.2016

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 55 / 143

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 19. März 2017, 15:06

Hallo Lena,
ich habe ein 32er Korklaufrad von Rodipet, das ist höhenverstellbar.
Zur Zeit steht das Laufrad direkt im Sandbad auf dem Boden, ich hab es bis zum Anschlag ausgefahren,so passt es genau ins Gehege.
Ein anderes Laufrad habe ich in eine selbst gebaute Halterung, die ins Aqua gehängt ist, einfach in ein Gewinde geschraubt.

Viele Grüße
Annakin

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Purzelhamster (19.03.2017)

Purzelhamster

am Hamstermöbel hamstern

  • »Purzelhamster« ist weiblich
  • »Purzelhamster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Mein Hamster: Noch hamsterlos & am Hamstervorbereitungen treffen

Danksagungen: 4 / 7

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 19. März 2017, 16:47

Annakin :anbet Mein Freund und ich lachen uns gerade kaputt weil wir den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen haben.

Ich habe das baugleiche Laufrad von GetZoo, also auch höhenverstellbar, und bis zum Anschlag ausfahren und auf den Sandbadboden stellen löst das Problem auch schon. Bin geschockt wie einfach die Lösung war. :doh Und alternativ ist deine Idee mit dem Gewinde oben natürlich auch sehr viel besser als meine mit angeklebte Schienen.

Ich danke dir vielmals! :hb

Hängen deine Räder einfach knapp über dem Sand oder hast du noch irgendwas Kleines davor stehen wo der Hamster draufsteigt? Nicht, dass Hamster das sonst zu wackelig zum Einsteigen finden?
Liebe Grüße!

Lena :rollhamster

Annakin

Wieder auf den Hamster gekommen

  • »Annakin« ist weiblich

Beiträge: 103

Mein Hamster: Theo 16.09.2010-30.10.2012
Lou 23.01.2016
Karli 21.10.2016

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 55 / 143

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 19. März 2017, 18:40

Huhu,

wenn erstmal eine Idee im Kopf ist, fällt es mir auch schwer nochmal was ganz anderes in Betracht zu ziehen. Und irgendwie neigt man dazu immer das komplizierteste zu machen :grins

Hängen deine Räder einfach knapp über dem Sand oder hast du noch irgendwas Kleines davor stehen wo der Hamster draufsteigt? Nicht, dass Hamster das sonst zu wackelig zum Einsteigen finden?

Ich hab dir mal ein Bild angehängt, ich habe eine Weinrebe im Sandbad mit einer Holzscheibe als Plattform, damit ein Einstieg auch möglich ist, wenn der Sand woanders hin gebuddelt wurde.

Viele Grüße
Annakin
»Annakin« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20170319_183425-01.jpeg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Purzelhamster (20.03.2017)

Shiori

Es wuselt wieder!

  • »Shiori« ist weiblich

Beiträge: 173

Mein Hamster: Auri (Roborowski)

Unvergessen:
Sherlock (Hybrid) † 17.01.17

Wohnort: Saarland

Beruf: Doktorandin

Danksagungen: 236 / 311

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 19. März 2017, 18:42

Huhu,
Hängen deine Räder einfach knapp über dem Sand oder hast du noch irgendwas Kleines davor stehen wo der Hamster draufsteigt? Nicht, dass Hamster das sonst zu wackelig zum Einsteigen finden?
ich habe die selbe Lösung wie Annakin hier, und bei mir "schwebt" das Rad einfach knapp über dem Sand und meine Roboline hüpft da ganz gelassen rein und raus, das sollte kein Problem sein.
Viele Grüße,
Shiori

:rollhamster

Auri - Abenteuer einer Mondfee
Auris Roboheim

Die größte Dummheit ist es, den gleichen Fehler zweimal zu machen, wo man doch so viel Auswahl hat. (Bertrand Russell)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Purzelhamster (20.03.2017)

Purzelhamster

am Hamstermöbel hamstern

  • »Purzelhamster« ist weiblich
  • »Purzelhamster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Mein Hamster: Noch hamsterlos & am Hamstervorbereitungen treffen

Danksagungen: 4 / 7

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 20. März 2017, 00:14

wenn erstmal eine Idee im Kopf ist, fällt es mir auch schwer nochmal was ganz anderes in Betracht zu ziehen. Und irgendwie neigt man dazu immer das komplizierteste zu machen :grins

Ja genau, warum einfach wenns auch kompliziert geht. :gacker

Danke euch beiden. ^^
Das mit der Wurzel find ich sehr gut, ich werde mal testen ob ich bequem was Wurzeliges vors Rad platzieren kann. Vielleicht klebe ich auch einen schmalen Steg an die vordere Kante der Sandkiste.
Aber wenn selbst ein Robo kein Problem damit hat da direkt vom Sand aus reinzuwuseln könnte man ja erstmal gucken wie das ohne alles läuft und falls der Hamster tiefe Täler im Sand schaufelt immer noch was anbringen.
Liebe Grüße!

Lena :rollhamster

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzelhamster« (20. März 2017, 00:25)


Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher