Du bist nicht angemeldet.

  • »Cat In Boots« ist weiblich
  • »Cat In Boots« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Mein Hamster: Prinz Aurelius von Castra Regina zu Moguntia (Goldi)
Rigoletto von Bärnau Graf Hamstercula (2013, Goldi)
Mini von Minion Lord Dekadenz (2012, Goldi)

Danksagungen: 10 / 21

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 26. Dezember 2016, 21:47

Suche guten TA im Umkreis von Mainz zwecks Milbenbehandlung/-bestimmung

Hallo,

ich suche ganz ganz dringend einen guten TA, der Milben (v.a. die Art) zuverlässig bestimmen kann. Bei meiner jetzigen TA kommen wir in der Therapie nicht weiter. Am besten wäre ein TA der eigenständig auf die Idee kommt die Milbenart zu bestimmen und der sicher in der Bestimmung ist.

Danke
Liebe Grüße,

Steffi

Nighthawk

Allein unter Hamstern

  • »Nighthawk« ist weiblich

Beiträge: 154

Mein Hamster: Miss Sherlock (Hybridin), Sheela (Roboline)
Im RBL: Fine (Dsungarin)

Wohnort: Nähe Bremen

Beruf: Medientechnik

Danksagungen: 53 / 1

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Dezember 2016, 10:24

Hallo Steffi,
wenn du die Krabbler ausfindig machen kannst, besteht auch die Möglichkeit, sie ganz vorsichtig auf einen Tesa-Streifen zu kleben (nicht zerdrücken dabei !) und an eine Tierärztliche Hochschule oder Uni zu schicken, die ein entsprechendes Labor haben, was auf Parasitologie spezialisiert ist. Ich habe meine Krabbler damals zur Tierärztlichen Hochschule Hannover geschickt. Kostet zwischen 15 und 20 Euro und das Ergebnis kommt binnen einiger Tage per Email (okay, jetzt über die Feiertage dauert es vielleicht ein wenig länger).

Viel Erfolg beim Ausrotten der Krabbler
Anja

  • »Cat In Boots« ist weiblich
  • »Cat In Boots« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Mein Hamster: Prinz Aurelius von Castra Regina zu Moguntia (Goldi)
Rigoletto von Bärnau Graf Hamstercula (2013, Goldi)
Mini von Minion Lord Dekadenz (2012, Goldi)

Danksagungen: 10 / 21

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Dezember 2016, 18:58

Huhu,

also das Problem beim Verschicken einer Tesa-Abklatschprobe wären dann die eventuell unerkannten Demodex-Milben. Diese Haarbalgmilben kann man doch nur zuverlässig durch ein Hautgeschabsel nachweisen, wenn ich das richtig nachgelesen habe. Meine TA will keins machen, sie meint die Verletzungsgefahr wäre zu groß. Im Tesaabklatsch hatte sie Milben gesehen, sagte aber nicht welche. Sie hat wahrscheinlich eher nach Literatur behandelt... nach dreimal Spritzen meinte sie müsste die Sache gegessen sein. Da das Kratzen jetzt wieder so schlimm ist wie vor der Behandlung brauche ich eine bessere Diagnostik... sie wollte im nächsten Versuch auf Cortison umsteigen weil sie meint Milben können es nicht mehr sein. Allerdings hat sie auch keinen Tesaabklatsch mehr gemacht. Deshalb bräuchte ich dringend einen guten und sicheren TA vor Ort.
Liebe Grüße,

Steffi

Nighthawk

Allein unter Hamstern

  • »Nighthawk« ist weiblich

Beiträge: 154

Mein Hamster: Miss Sherlock (Hybridin), Sheela (Roboline)
Im RBL: Fine (Dsungarin)

Wohnort: Nähe Bremen

Beruf: Medientechnik

Danksagungen: 53 / 1

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Dezember 2016, 19:57

Hallo Steffi,
ja, darum meinte ich ja, wenn du die Milben ausfindig machen kannst. Bei Demodex ist das wohl schwieriger. Ich dachte, ihr seht da was krabbeln.
Schade, dass du so weit weg wohnst.

Viel Erfolg für die Behandlung
Anja