Du bist nicht angemeldet.

ringo_

Schüler

  • »ringo_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Mein Hamster: Mittelhamster, weiblich, geboren am 23.09.2016.

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 28. November 2016, 11:33

Wie wird der Hamster zahm?

Hallo zusammen
Ich habe am Samstag, 12. November, eine junge Hamsterdame zu mir geholt. Da sie in einer liebevollen Zucht geboren war, war sie an Menschen gewöhnt und konnte auch schon erfolgreich Hamster fahren. Den ersten Abend liess ich sie in ihrem neuen Zuhause ankommen, danach habe ich sie versucht, möglichst gut zu zähmen.

So sehen meine bisherigen Erfolge aus:
Tag 3 - Tag 10: Der Hamster hat das Futter (Gemüse, Nüsse) aus der Hand genommen und gefressen
Tag 11 - Tag 13: Ich habe den Hamster ins Taxi steigen lassen und ihn im Bad rumrennen lassen. Er ist auch über mich rumgeklettert (Arme und Beine hoch, in Ärmel rein), aber ich hatte irgendwie das Gefühl, dass ihn den Auslauf stresst. Deshalb habe ich ihn den nächsten Tag in seinem Gehege beschäftigt.
Tag 14 - Tag 16: Er klettert über meine Hand und meinen Arm, wenn ich diese ins Gehege "lege". Auch ist er neugierig und kommt aus seinem Versteck hervor, wenn er etwas rascheln hört. Das angebotene Gemüse hat er aber nicht angenommen, sondern lieber im Gehege nach Samen usw. gesucht. Erst eine Nuss hat er von meiner Hand genommen. Streicheln liess er sich jedoch, in die Hand habe ich ihn aber noch nicht genommen. Er hat mich aber grösstenteils nicht wirklich beachtet.

So, meine Fragen: Wie soll ich weiter vorgehen, damit das Tierchen möglichst stressfrei an mich gewöhnt? Glaubt ihr, dass ihm das Badezimmer zu gross ist? Ich werde diese Woche noch einen Auslauf anfertigen. Wie soll ich diesen einrichten, damit er sich wohl fühlt? Etwas reinlegen, das nach ihm riecht? Und wie schätzt ihr so meinen "Erfolg" ein? Ich habe irgendwie Angst, dass ich die Dame stresse oder unglücklich mache und halte mich deshalb sehr zurück... Weiss aber nicht, ob das wirklich nötig ist.

Ich hatte als Kind und Teenager übrigens immer Hamster und diese wurden auch alle sehr zahm. Ich weiss nicht, wieso dass ich jetzt nach einer jahrelanger Pause so verunsichert bin und würde mich sehr über Tipps und Einschätzungen freuen.

Liebe Grüsse,
ringo_

dorian76

- gesperrt -

  • »dorian76« wurde gesperrt

Beiträge: 80

Danksagungen: 15 / 38

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 28. November 2016, 12:19

Tag 14 - Tag 16: Er klettert über meine Hand und meinen Arm, wenn ich diese ins Gehege "lege". Auch ist er neugierig und kommt aus seinem Versteck hervor, wenn er etwas rascheln hört. Das angebotene Gemüse hat er aber nicht angenommen, sondern lieber im Gehege nach Samen usw. gesucht. Erst eine Nuss hat er von meiner Hand genommen. Streicheln liess er sich jedoch, in die Hand habe ich ihn aber noch nicht genommen. Er hat mich aber grösstenteils nicht wirklich beachtet.


Hallo,
ist doch ein super Erfolg. Habe Geduld,vielleicht läasst sich sich mit der zweit streicheln.
Denk aber dran, zwingen kannst Du Hamster zu nichts Manche werden NIE zahm. Lass ihr Zeit, denn der Erfolg ist doch sehr gut für die kurze Zeit.
Mein MiHa wird wohl NIE zahm,in dem Sinne und ich akzeptiere es so.
Mein Hybrid ist ZU zahm, schon am ersten Tag sich in Hand gesetzt und aus Hand gefressen.

Du kannst aber Küchenrolle in Hand zusammen knüllen und rein reinlegen, damit sich der Hamster an deinen Geruch gewöhnt.

Kurz und gut ... Geduld haben und damit leben,das der Hamster vielleicht nie richtig zahm wird.

Gruss Dorian76

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 034

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4167 / 423

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 28. November 2016, 15:43

Hallo!
Du kannst aber Küchenrolle in Hand zusammen knüllen und rein reinlegen, damit sich der Hamster an deinen Geruch gewöhnt.
Bitte keine Küchenrolle. Wenn dann Toilettenpapier. Denn im Gegensatz zu Toipapier ist Küchenpapier dafür ausgelegt möglichst stabil und auch in gewissem Rahmen wasserfest zu sein. Das merkt man ganz schnell wenn man mal ein Blatt Toiletten- und ein Blatt Küchenpapier in Wasser einlegt und das nach kurzer Zeit versucht raus zu nehmen. Das Toipapier wird zerfallen, das Küchenpapier nicht.

Wie soll ich weiter vorgehen, damit das Tierchen möglichst stressfrei an mich gewöhnt? Glaubt ihr, dass ihm das Badezimmer zu gross ist? Ich werde diese Woche noch einen Auslauf anfertigen. Wie soll ich diesen einrichten, damit er sich wohl fühlt? Etwas reinlegen, das nach ihm riecht?
Am ehesten klappt es meist in der Tat im Auslauf, da man sich dort mit rein setzen und einfach abwarten kann. Der Hamster kann dadurch ganz von sich alleine entscheiden wann er auf einen zukommen möchte, er kann das Tempo der Annäherung bestimmen. Wichtig ist halt beim Auslauf, dass es genug Versteck- und Beschäftigungsmöglichkeiten gibt. Das sich also der Hamster zurückziehen und auch alleine beschäftigen kann. Also ruhig viele Versteckmöglichkeiten und Buddelkisten anbieten. Wenn du da bei den ersten Versuchen im Badezimmer vielleicht gar keine oder fast keine Verstecke stehen hattest kann es schon sein, dass das vielleicht einfach zu wenig Deckung für den Hamster war. Jedes Tier ist da ja auch verschieden, das eine mutiger, das andere weniger. Letztlich sind Hamster erst einmal von Natur aus Beutetiere, daher sind Versteckmöglichkeiten und Sachen die Deckung bieten nie falsch. Das gibt Sicherheit sich jederzeit verstecken zu können.

Insgesamt klingt das aber schon nach sehr großem Erfolg. Viele Hamster sind nach knapp über 2 Wochen noch lange nicht so zutraulich. Es kann auch mal Monate dauern bis etwas aus den Fingern genommen wird. Übrigens ist es gerade bei Mittelhamstern auch eher selten, dass diese auf die Hand steigen. Zwerge machen das eher, besonders für Futter. Die Mittelhamster scheinen den Sinn vom "auf die Hand steigen" weniger zu sehen. Was auch irgendwie logisch ist, schließlich sind sie groß genug, dass sie sich Futter welches auf der Hand liegt auch ohne Draufklettern holen können. Zumindest mir ist noch kein Mittelhamster so wirklich auf die Hand gestiegen, vielleicht mal mit 1-2 Pfötchen.

ringo_

Schüler

  • »ringo_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Mein Hamster: Mittelhamster, weiblich, geboren am 23.09.2016.

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. November 2016, 10:56

Hallo zusammen
Vielen Dank für die ausführlichen Antworten! Da bin ich beruhigt und nähere mich weiter langsam an. :knuddel
Lieber Gruss!