Du bist nicht angemeldet.

Tigerlilly

Hippie at heart

  • »Tigerlilly« ist weiblich

Beiträge: 549

Mein Hamster: Mittelhamster Ivy und Wimpy

Wohnort: Gelsenkirchen

Danksagungen: 146 / 69

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 1. Juli 2012, 19:24

Huhu!

Von mir auch ein großes Lob, dass du die Vorschläge annimmst und dir Gedanken machst :hb

Ich würde immer ein Aqua vorziehen, aber grundsätzlich könntest du auch einen Käfig nehmen.
Allerdings müssen beim Käfig ein paar Nachteile ausgeglichen werden (zB Streukante anbauen) und da denke ich mir einfach warum nicht Arbeit sparen und direkt ein Aqua kaufen?

Ein normales Aqua kann man eigentlich noch alleine oder auf jeden Fall zu zweit tragen. Das kommt aber auch auf die Glasstärke an.
Ich habe hier auch ein Monstrum mit 10mm dicken Scheiben stehen, das müssen schon zwei starke Männer tragen (aber ich habe es umsonst bekommen) ;)

@Ghobi81: Ich habe meine Gehege noch nie verschoben. Die Wohnung putze ich drumherum und ein Gehege mit ausreichend Streu muss eigentlich auch nicht komplett gereinigt werden. Ausnahmen wären Krankheit, Umzug, kompletter Umbau des Raumes, aber wie oft macht man das schon?
Und in dem Fall kann man mit Hilfe auch das bewohnte Aqua transportieren.
Liebe Grüße,
Jackie

Beiträge: 4 169

Name im alten Forum: caterina

Mein Hamster: Hat wieder einen ganz eigenen Hamster!

Danksagungen: 455 / 64

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 1. Juli 2012, 21:17

Und wieso muß ein Käfig mal/Aqua mal nicht verschoben werden? Zwecks putzen/ umbau etc?

Also meine Gehege stehen hier an Ort und Stelle seit sie angekommen sind. Gereinigt werden sie dort und wenn ich Einrichtung umstelle, können sie doch auch stehen bleiben :gruebel
15cm finde ich sehr wenig, um wirklich buddeln zu können, für einen Goldhamster absolut außer Diskussion, unter 30m buddeln da die wenigsten.

Grade vom Drankommen sind Aquas ungeschlagen ehrlich gesagt. Ich hatte für Urlaubshamster auch schon Käfige und Terras kenne ich von der Handhabeung auch. Beides finde ich sehr unpraktisch. Bei einem Aqua öffne ich den Deckel und komme direkt überall hin. Bei einem Käfig öffne ich meist relativ kleine Türen und komme nur an Teilbereiche dran, bei Terras, die keine zusätzliche Öffnung von oben haben, ist es ähnlich. Grade zum Einstreuen sind Terras wirklich ungünstig für den Halter.
Caterina