Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 20. Februar 2011, 22:12

Hamster frisst kein Frischfutter

Hallo ihr Lieben,

ich habe der Hamsterline schon Gurke, Salat, Möhre und sogar Apfel und Banane angeboten - nichts. Habe Hüttenkäse, Quark und Joghurt ins Gehege gestellt ... Madame geht nicht ran. :hmm

Ich füttere aus dem Napf, verstecke das Futter im Streu ... nichts. ich habe kleine Stücke, große Stücke und sogar schon Frischfutter geraspelt ... nichts. Auch wenn ich das Futter in der Hand halte - sie schüffelt und das war es.

Was kann ich noch tun? Ich habe auch selbstgezogenes Grünfutter angeboten - aber sie walzt es nur nieder oder pinkelt es an :auge

LG; Sonja

Emmaline

unregistriert

2

Sonntag, 20. Februar 2011, 22:24

Hallo Sonja :yaya

Na sowas, verweigert die kleine Freche ihr Frischfutter?

Ich glaube, da bringts die Zeit. Mein kleiner Robo war da auch schwierig und hat lange nichts gefressen. Ich habe ihm aber immer wieder Frischfutter reingelegt. Irgendwann hat er dann die Gurke probiert. Die liebt er mittlerweile, genauso wie Tomate und Zucchini, aber das hat gaaanz lange gedauert. Und sobald ich zum Beispiel Petersilie dazu lege, frisst er auch seine geliebte Tomate nicht mehr :auge
Er ist also auch sehr wählerisch...

Ich würde trotzdem weiter Frischfutter anbieten. Vielleicht muss man da einfach "den längeren Atem" haben...

GLG Heike

3

Sonntag, 20. Februar 2011, 23:47

Hallo Heike,

ich biete es natürlich weiterhin an - und werde Geduld haben. So klein die ist ... die kann einen ganz schön Gedanken machen ;)

LG; Sonja

Sonja31

unregistriert

4

Sonntag, 20. Februar 2011, 23:59

Huhu Sonja :zwinker

Also Snoopy ist auch nicht gerade der Frischfutter-Fan. Ich hab ihm jetzt 9 Tage lang jeden Abend ein anderes Frischfu angeboten und er hat fast alles komplett liegen gelassen, manches hat er nur kurz angebissen und dann auch liegen gelassen. Was er allerdings mochte, war Brokoli und Feldsalat. Von der Zuccini hat er ebenfalls genommen. Nur mal so als Tipp, versuch's doch auch mal damit....

Mein Carlie hingegen liebt Frischfu über alles. Er lässt dafür alles stehen und liegen :chen

Liebe Grüße :winke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sonja31« (21. Februar 2011, 00:00)


5

Montag, 21. Februar 2011, 02:41

Hallo Sonja, :hand11

wenn Deine Hamsterdame Frischfutter noch nicht kannte, kann es unter Umständen ein Weilchen dauern, bis sie Gefallen daran findet.

Wie Du schon schriebst, muss man dann einfach nur Geduld haben und verschiedene Gemüsesorten immer wieder anbieten. Die Auswahl ist groß und Du findest alle geeigneten Sorten in der Einführung in die Ernährung und Futterliste .

Wenn Dein Hamster keinen Hüttenkäse, Quark oder Joghurt annimmt, wird er vermutlich getrocknete Mehlwürmer oder andere Larven aus dem Körnerfutter aufnehmen. In dem Thread Mein Hamster und Eiweiß findest Du alles Wichtige dazu.

Selbstgezüchtetes Grünfutter ist eine gute Möglichkeit, der Kleinen frisches Grün anzubieten. Auch wenn Deine Fellnase das Grün zerrupft oder es als Toilette nutzt, solltest Du die Hoffnung nicht aufgeben. Als besonders lecker bei meinen Hamstern gelten immer wieder die Saaten von Salat, Rote Beete oder Schwarzwurzeln.

Viel Geduld wünscht
Luzi :zwinker

6

Montag, 21. Februar 2011, 09:28

Hallo,

ich würde auch noch ein wenig Geduld haben.

Meine Hamster mögen am allerliebsten Zucchini, gelbe Paprika und Mungrosprossen. Ich würde dir einfach empfehlen mal auch noch weiteres Gemüse auszuprobieren.

Liebe Grüße

7

Montag, 21. Februar 2011, 11:02

Hi,
ich kann mich den anderen nur anschließen und würde es einfach immer weiter anbieten. Ich hatte auch schon Tiere die erst nach ein paar Monaten da ran gewagt haben.
Ich biete grundsätzlich 5 Sorten Frischfutter jeden Abend an, denn auch die Geschmäcker ändern sich mal. Eine Woche werden 3 Sorten mehr bevorzugt als andere und so kann das Tier immer wählen.

Am anfang würde ich einfach immer 3 Sorten oder mehr Gemüse mit wenig Wasseranteil anbieten (Sprossen, Zucchini, Fenchel, Möhre, Brokkolie,...).
Gerade bei Zwergen ist Brokkolie immer sehr beliebt, ich würde es mal damit versuchen.

Viel Glück und immer am Ball bleiben, früher oder später wird das schon.

Wenn er Joghurt und Quark nicht mag, dann vielleicht als Einstieg Babybrei mit Hühnchen oder Rind:
http://www.froodies.de/FroodiesImages/im…ucts/631884.jpg
http://www.yopi.de/image/prod_pics/4513/e/4513352.jpg

LG Sandi :winke

8

Montag, 21. Februar 2011, 13:33

Vielen Dank für eure lieben Antworten :)

Brokkoli wollte ich eh einkaufen - also kann ich das gleich mal ausprobieren. Das sie das selbtgezogene Frischfutter als Klo nimmt ist ok. Zur Zeit habe ich leider keins da - und schon pinkelt sie mir wieder ins Laufrad :auge

Gute, Paprika und Brokkoli werde ich diese Woche anbieten. Getrocknete Mehlwürmer frisst sie, die nimmt sie sogar aus der Hand :)

LG; Sonja

9

Montag, 21. Februar 2011, 15:30

Hi,
wenn sie die Mehlwürmer frisst ist Quark, Joghurt und Babybrei auch unsinnig, denn der Eiweißgehalt ist wirklich sehr gering und man muss recht viel füttern um den Anteil der in Insekten ist zu erreichen.

Du kannst höchstens mal mit Gemüsebabybrei probieren (Karotte, Zucchini, Gemüseallerlei,...). Es ist nie schlecht die Kleinen auch daran zu gewöhnen, denn wenn das Tier mal krank wird kann man dort die Medikamente reinmischen und man versetzt das Tier nicht unter Stress wenn man versucht das Zeug zwangsmäßig in das Tier zu bekommen.

Viel Glück weiterhin...

LG Sandi :winke

10

Dienstag, 22. Februar 2011, 02:22

danke sandi :)

Ach ja - Mehlwürmer frisst sie nur getrocknete. Wie viele darf sie davon eigentlich haben? :hmm

LG, Sonja

11

Dienstag, 22. Februar 2011, 09:56

Hi,
schau mal hier, das kommt auch auf dein Futter an und wie alt dein Tier ist:
Mein Hamster und Eiweiß

Die Kleine scheint ja noch jünger als ein halbes Jahr alt zu sein oder?
Wenn ja kannst du 2-3x die Woche einen Teelöffel voll geben (ca. 3-4 Würmer = 1 Teelöffel). Du kannst das also so machen oder du verteilst die so entstehenden ca. 9 Mehlwürmer (habe das Mittel der Angaben genommen) gleichmäßig auf die ganze Woche. Also jeden Tag einen und an an 2 Tagen zwei.

Auf einen Wurm mehr oder weniger kommt es da nicht an.

Wenn sie älter als ein halbes Jahr alt wird reicht prinzipiell die Menge im Futter (wenn bei dir Eiweiß enthalten ist was sie frisst). Und dann kann zu in der Woche noch ca. 5 Würmer geben, wie du die verteilst kannst du schauen.
Bei noch älteren Tieren sollte man dann sparsamer sein.

Vielleicht mag sie ja auch getrocknete Heuschrecken oder Grillen (noch besser wäre lebend), denn die sind nicht so fett wie Mehlwürmer.

Viel Spaß noch...

LG Sandi :winke

Sonja31

unregistriert

12

Sonntag, 27. Februar 2011, 20:41

Huhu Sonja ;-)

Ich hoffe, Du bist diese Woche erfolgreicher gewesen mit dem Frischfutter bei Deiner Kleinen!

Wie Du ja weißt, ist Snoopy auch nicht gerade der Frischfutter-Fan. Gestern Abend hat er erstmalig ein kleines Stückchen Stangensellerie bekommen. Er hat es sofort weggeputzt :mampfi =) Neben Brokoli das einzige Gemüse, was er so richtig zu lieben scheint.... :wub (Feldsalat ist mittlerweile bei ihm auch schon wieder "out"). Nur mal so als Tipp.... Klar weiß ich, dass nicht alle Hamster das Gleiche mögen, aber ein Versuch ist es vielleicht wert.

Liebe Grüße :winke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sonja31« (27. Februar 2011, 20:42)