Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 509.

Donnerstag, 23. März 2017, 14:43

Forenbeitrag von: »Freyja«

[79111 Freiburg] Yuri, Robo, agouti, vmtl. weiblich, geb. geschätzt August 2016 - Eine kleine Nase will viel Platz

Huhu Yuri ist eine echt kleine, zuckersüße, lustige Nudel Man sieht sie viel und weder Geräusche, noch Licht oder Bewegungen stören sie schnell. Nur wenn die Hand zu nah kommt..dann haut sie doch lieber ab Ich hab von ihr süße Flachs-ernte-Videos mitgebracht Video: http://www.youtube.com/watch?v=-cWBVmvaLIo Video: http://www.youtube.com/watch?v=iZ7yRf0YjF8 Video: http://www.youtube.com/watch?v=spO4RY5P7_0

Dienstag, 21. März 2017, 16:56

Forenbeitrag von: »Freyja«

Unregelmäßiges Trinken bei einem Goldi

Zitat von »Verena72« Wenn Du den Chinchillasand nicht testweise mal für die Toilette bei Deiner Goldidame nutzt, dann wirst Du natürlich keinen Unterschied von der augenscheinlichen Pullermenge/nasse-Sand-Menge sehen. Wie meinst du das? Ich sehe ja den Vergleich von den Pinkelnmengen von Ylona und der anderen 3 MiHas hier. Die haben ja alle den gleichen Sand in der Toilette. Ich kann natürlich Ylona mal den anderen Sand ins Klo geben, aber welche Erkenntnis habe ich dadurch?

Dienstag, 21. März 2017, 13:52

Forenbeitrag von: »Freyja«

Unregelmäßiges Trinken bei einem Goldi

Huhu Zitat von »Verena72« Meine Empfehlung: Hol Dir doch mal testweise eine kleinere Tüte aus dem Zooladen und probiere den aus. Ich hab auch den Berkel Attapulgussand, den nehme ich aber nicht für die Toiletten. In den Buddelboxen habe ich den Test gemacht und zumindest bei Goldi macht das bei mir genau gar keinen Unterschied gemacht vom Fell her Den Zwergen biete ich trotzdem immer den Attapulgussand an fürs Baden. Heute nacht war das Zewa nicht nass, aber das Glimma war auch nicht sonderlich ...

Montag, 20. März 2017, 18:01

Forenbeitrag von: »Freyja«

Unregelmäßiges Trinken bei einem Goldi

Huhu Ich nehme den "normalen" Quarzsand aus ebay im 25kg Pack. Bei meinen anderen MiHas ist das Klo aber nicht komplett voll nach 2 Tagen (ob sie noch andere Pipiecken habe, weiß ich nicht genau). Zitat von »Selene« Nimmst du immer exakt denselben Napf/dasselbe Glimma oder variieren die in der Form, Höhe, Durchmesser, Wansdtärke oder so? Sie bekommt immer ihr Glimma, das ist so ein neuer Glimma mit dicker Wand. Also umkippen kann sie den sicher nicht. Sie hat aber immer den gleichen Der zweite N...

Montag, 20. März 2017, 13:54

Forenbeitrag von: »Freyja«

Unregelmäßiges Trinken bei einem Goldi

Danke, das mit dem Zewa werde ich die nächsten Tage mal probieren Der Napf steht auf einer Granitplatte unter einem Korktunnel. Weit rumschieben kann sie es nicht, sie könnte nur eben durchlaufen. Der zweite Napf, den ich ihr jetzt hingestellt habe, steht auf ihrem Moosdach in einer Ecke. Den kann sie eigentlich gar nicht rumschieben. Das ist die große Ecktoilette mit 12cm Schenkellänge, die sie immer voll macht. Sie hat in einer anderen Ecke auch noch die Kleine drin. Als sie da mal reingepinke...

Montag, 20. März 2017, 12:50

Forenbeitrag von: »Freyja«

Unregelmäßiges Trinken bei einem Goldi

Huhu Danke für deine Antwort Frischfutter gebe ich jeden Tag und auch ungefähr die gleichen Mengen (allerdings natürlich manchmal wasseraltigere Sachen und manchmal weniger - das kann natürlich schon nen Einfluss haben). Sie ist fit und hat kein Blut im Urin, ich würde aber schon sagen, dass sie viel pinkelt - genau kann ich es wegen ihrer mehreren Pipiecken aber nicht genau sagen. Allerdings ist alleine ihre Ecktoilette nach 2 Tagen schon komplett voll (ist denke ich schon der "Hauptpipiplatz")...

Sonntag, 19. März 2017, 20:31

Forenbeitrag von: »Freyja«

[79111 Freiburg] Yuri, Robo, agouti, vmtl. weiblich, geb. geschätzt August 2016 - Eine kleine Nase will viel Platz

Hallöchen ihr Lieben Vor einer Schule wurden drei Robos in einem kleinen Käfig ausgesetzt, die dann Nachwuchs produziert haben und schließlich gut unter kamen. Alle Nasen bis auf Yuri sind erfolgreich vermittelt (unter anderen in diesem Forum ) und nun suche ich auch für die letzte Robonase noch ein passendes Zuhause Yuri ist eine robotypisch scheue, aber neugierige kleine Madame. Sie ist eine von den Robos, die vor der Schule ausgesetzt wurde. Abgabebedingungen: Gehegegröße: min. 0,6qm, lieber ...

Sonntag, 19. März 2017, 15:20

Forenbeitrag von: »Freyja«

Unregelmäßiges Trinken bei einem Goldi

Huhu Bei meiner Ylona haben wir festgestellt, dass sie alle paar Tage große Mengen trinkt und uns fällt keine Erklärung dafür ein. Die genaue ml-Zahl habe ich leider bisher noch nicht getrackt, aber einige Tage ist ihr Wasser quasi unberührt und dann ist ein ganzes Glimma leer (also wirklich komplett leer). Wir haben zugegebenerweise lange darüber hinweggesehen, weil wir dachten, dass sie es eventuell verschüttet, durchläuft usw, aber nachdem es immer so weiter ging und wir mal einen zweiten Nap...

Dienstag, 7. März 2017, 15:18

Forenbeitrag von: »Freyja«

Eventuell trächtiges Weibchen in den Auslauf lassen? Was ist mehr Stress: Gitternagen oder Auslauf?

Huhu, ich finde das keine ganz leichte Frage, aber wenn du wirklich vermutest, dass sie ein Ü-Ei sein könnte, würde ich das mit dem Auslauf lassen, bis du Sicherheit hast - grade, wenn du jetzt schon etwas zu sehen meinst, was den Umfang angeht. Wie lange ist sie denn schon bei dir? Es sind ja "nur" 3 Wochen,die sie ausharren muss. Im absoluten Worst-Case gebährt sie ihre Jungen im Auslauf, das wäre ziemlicher Horror für alle Beteiligten. Und meine persönliche Erfahrung ist auch, dass die Hamste...

Mittwoch, 1. Februar 2017, 15:39

Forenbeitrag von: »Freyja«

Dsungarische Zwerghamsterdame plötzlich tot :(

Hey @oezii123: mein großes Beileid. Zitat von »oezii123« Sie war blutüberströmt ,was aus ihrer Nase zu kommen schien Ich weiß nicht, ob so eine Menge realisitsch ist, aber rotes Sekret, das aus den Augen oder aus der Nase kommt, muss wohl nicht zwingend Blut sein. Augensekret ist bei Nagern (?) wohl häufiger rot und das kann auch aus der Nase kommen. Was der Kleine hatte, kann ich natürlich auch nicht sagen, ich wollte nur das noch äußern,weil ich mich selber mal über "Blut", das aus den Augen e...

Samstag, 28. Januar 2017, 11:45

Forenbeitrag von: »Freyja«

Kleine weiße Krabbelviecher im / am Wassernapf?

Huhu, Zitat von »xbebiiehQx« ie sehen echt aus wie wandelnde Sandkörner. Die Ratten/Vogelmilben sind auch ganz klein, ich hab sie auf dem Bild ja mega vergrößert, damit ich selber auch erkennen kann, um was es sich handelt. Wenn du dir sicher bist, dass es keine Staubläuse sind, würde ich die Milbenart auf jedenfall richtig bestimmen lassen. Sonst hab ich selber mal ein Video von Futtermilben gesehen, die bewegen sich gaaanz langsam, während die Vogel/Rattenmilben schon recht schnell unterwegs s...

Freitag, 27. Januar 2017, 20:07

Forenbeitrag von: »Freyja«

Kleine weiße Krabbelviecher im / am Wassernapf?

Huhu, lass die am besten bestimmen, wenn du dir nicht ganz sicher bist. Ich habe meine Rattenmilben auch zuerst nur unter dem Futter/Breinapf gefunden... Oft sind es aber wirklich nur Staubläuse.

Dienstag, 10. Januar 2017, 20:57

Forenbeitrag von: »Freyja«

Gewichtsabnahme und fester Bauch [GBE oder BE]

Hallo Feli hatte nur noch 82g und sah sehr schlimm aus. Annia hat die kleine Feli vorhin gehen lassen Sie hat mich gebeten, es hier zu schreiben. Komm gut oben an, kleine Feli Ich glaube, Annia hat alles für die kleine Fellnase getan, was möglich war..

Samstag, 7. Januar 2017, 00:21

Forenbeitrag von: »Freyja«

1,20x0,60m ausreichend für weibl. Mittelhamster?

Huhu, aso ich würde ja mal behaupten, dass wirklich randaligen Tieren kein Platz reicht, egal wie groß er ist Insofern finde ich 120x60cm eine schöne Grundgröße - wenn du dazu noch Auslauf geben kannst - vielleicht ja sogar Dauerauslauf? Dann könnte das schon was werden. Denn es ist so wie du sagst: Selbst wenn du sie vermitteln willst, wird das recht schwer und wahrscheinlich wird sie noch eine ganze Weile bei dir wohnen. Deshalb würde ich an deiner Stelle mal in Kleinanzeigen schauen, vielleic...

Dienstag, 3. Januar 2017, 19:22

Forenbeitrag von: »Freyja«

Stinktier oder doch eine GBE?

Hallo, gestern hat sich Raya trotz aller Bemühungen auf den Weg begeben, sie schien im Schlaf gestorben zu sein. Sie hatte zuletzt nur noch 62g und hat gezittert, aber schien bis zum letzten Tag keine Schmerzen zu haben. Sie ist gewuselt, hat versucht auszubrechen und ist im Laufrad gelaufen. Wir wissen bis zuletzt nicht, was eigentlich der Grund für ihre Abnahme war... Vielen Dank für all eure Tipps und Hilfen. Sie wurde vorgestern grade mal 1,5 Jahre alt

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 16:43

Forenbeitrag von: »Freyja«

Stinktier oder doch eine GBE?

Danke dir @insomnia: , ich werd noch mehr austesten. Aber ich denke, dass das höchstens das Ganze ein wenig rauszögert - sie hat ja schon sooo viel Auswahl und nimmt trotzdem ab, ich hab das Gefühl, dass sie nicht unbedingt mäkelig ist, sondern einfach keinen Appetit/Hunger hat Und süßes scheint sie überhaupt nicht zu mögen, da hab ich auch schon einiges probiert, sie probiert alles mal, aber lässt es dann liegen - aber ich teste weiter aus, danke dir Nach lebenden Mehlwürmern werde ich auch noc...

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 10:28

Forenbeitrag von: »Freyja«

Stinktier oder doch eine GBE?

Hey, wir haben Rayas Kot ins Labor schicken lassen, um es auf Würmer testen zu lassen. "Leider" auch negativ, sonst hätten wir endlich was zum Behandeln gehabt. Sie wiegt noch unglaubliche 73g und ich habe Angst, dass sie Weihnachten nicht überlebt Über die Feiertage bin ich bei meiner Familie und kann nichtmal bei ihr sein... (auch wenn sie sich von ihrem Verhalten her echt gut macht, sie ist momentan wieder relativ aktiv, aber ihr Gewicht geht eben immer weiter runter.. unglaublich, dass das k...

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 19:32

Forenbeitrag von: »Freyja«

Stinktier oder doch eine GBE?

Huhu Zitat von »Hamstertina« Nicht dass sie wegen eines Zahnproblems o.ä. nicht richtig fressen kann Daran hatten wir auch mal gedacht, aber sie bekommt ja jeden Tag Brei von mir serviert, den sie aufschlecken könnte, wenn irgendwas mit den Zähnen wäre - macht sie aber nicht. Und hamstern klappt auf jedenfall auch super, nur wirds dann immer ins Klo geschmissen ... Knabbern habe ich sie auch schon gesehen, aber halt immer nur wenig - der erste Kern wird geknabbert, der zweite und dritte noch geh...

Dienstag, 13. Dezember 2016, 21:38

Forenbeitrag von: »Freyja«

Stinktier oder doch eine GBE?

Hey, Raya hat jetzt noch 80g. Nur noch so eine Idee, die ich hatte: Könnte sie auch an irgendeiner Stoffwechselerkrankung leiden, so dass sie das Futter einfach sehr schlecht verwerten kann? Raya frisst schon wenig, aber ich kann nicht sagen, ob sie wirklich so wenig frisst, dass sie permanent abnehmen sollte. Wenn ja, wie könnte man sowas feststellen? Vielleicht hat ja irgendjemand noch eine Idee... Edit: Hier mal Rayas Gewicht in nem Diagramm der letzten Zeit Das erste Minimum war die GBE-OP.

Dienstag, 6. Dezember 2016, 22:06

Forenbeitrag von: »Freyja«

Stinktier oder doch eine GBE?

Hallo, Raya wiegt inzwischen 82/83g. Das ist nicht nur zu dünn, das ist einfach... nichts außer Knochen und Fell Ich hab jetzt irgendwie alles probiert, Petersilie, Avocado, Hanf, Päppelbrei natürlich (da auch schon alles durch, mit Haselnüssen, Mandeln, SBK, Kürbiskernen, 7Kornbrei...), jegliche Dickmacher-Kernchen/Nüsse, Nutrical... und sogar Schmerzmittel und Antibiotika (und BBB) bekommt sie seit einigen Tagen, falls doch irgendwas von der OP schmerzhaftes verusacht wurde. Ihre Abnahme hat e...

Bei Google im Hamsterforum suchen